Seite 67 - SVK Aktuell 2017 screen

Basic HTML-Version

Schwimm-Vereinigung Krefeld 1972 e.V.
Seite
67
in diesem Fall – so wie beim Reini-
gungspersonal – wenn wir es alle ge-
rade gelesen, und uns nochmal eben
in Erinnerung gebracht haben, dass
es eben UNSER VEREIN ist. Wenn wir
alle uns wieder ein bisschen mehr
auch persönlich und selbst um ihn
kümmern, auch ohne Schild.
Nicht nur zusehen, wenn Kinder oder
Jugendliche in Überschwang und
Gruppenzwang vergessen, ihren Müll
auf der Wiese einzusammeln, sondern
sie mit FREUNDLICHEN Worten daran
erinnern. Dafür sind wir alle zuständig,
nicht nur die Aufsichten und schon gar
nicht der Vorstand, sonst klappt das
nicht! Wenn Jeder alles fallen lässt,
müssen wir Einen bezahlen, der den
ganzen Tag nichts anderes tut als hin-
terherzuputzen oder –räumen. Den
will ja wohl Keiner bezahlen, oder? Ich
könnte diese Liste jetzt beliebig verlän-
gern, gute Kandidaten habe ich Einige:
Auf keinen Fall zusehen, wenn Kin-
der um einen Ball zu holen über Zäu-
ne klettern! Oder auch: Seine Mit-
menschen nachts beim Verlassen der
Anlage drinnen verabschieden und
nicht erst laut auf der Straße. Oder
auch: Nicht so viel moppern über
Haare auf dem Boden der Umkleide,
sondern ein bisschen mehr darauf
achten, dass die eigenen Haare aus
der Bürste auch wirklich sicher im
Müll landen.
Ich bin sicher, wir brauchen keine
Negativliste, wir sind ein Verein der
funktioniert! Wir kümmern uns um-
einander und um unser gemeinsames
Hab und Gut, und wir bemühen uns
um nette Formulierungen und neh-
men freundliche Hinweise von an-
dern auch gerne mal selbst an!
In diesem Sinne: auf in eine gute Sai-
son 2017!
Julia Vogel