• ***U11 Trainingscamp 2017 - Münster***

  • Unser Schwimmbad

  • Zur Kull

  • 1
  • 2
  • 3

Wasserball:

Thomas Packenius wird Vizeweltmeister in der AK 55

Knappe Niederlage gegen Team aus den USA im Finale

Bei den diesjährigen „Fina World Masters Championships“ trat SVK Vereinsmitglied Thomas Packenius für den SV Cannstatt in der Altersklasse 55+ an. Austragungsort war die Wasserball-Hochburg und ungarische Hauptstadt Budapest.

 

Schon das erste Spiel konnte an Spieltag 1 gegen einen ungarischen Vertreter mit 7:2 gewonnen werden. Am zweiten Spieltag traf das deutsche Team auf die „St. Petersburg Masters“ aus Russland. Auch dieses Spiel konnte der SV Cannstatt deutlich mit 11:4 für sich entscheiden. Wie schon in Spiel 1, war Thomas Packenius als Torschütze erfolgreich und steuerte gleich drei Treffer zum Sieg bei. Die Siegesserie sollte auch an Tag 3 und 4 nicht abreißen. So schlugen die Cannstatter das Masters Team aus Australien und Brasilien jeweils mit 10:6.

Erst am 5. Spieltag musste sich das deutsche Team gegen die „Europa Sportings“ aus Italien knapp mit 3:4 geschlagen geben. Trotz der Niederlage stand der SV Cannstatt im Halbfinale der diesjährigen „World Masters“. Gegner war das zweite Team aus Ungarn „MC Walrus“. Beide Teams lieferten sich ein packendes Halbfinale. Das Team um Packenius hatte am Ende jedoch die Nase vorn und gewann knapp mit 12:11.

Nun ging es im Spiel um die goldene Medaille gegen das starke Team der USA, die „Santa Barbara Masters“. Die zahlreichen Zuschauer sahen ein hartumkämpftes Match, bei dem sich beide Teams nichts schenkten. So ging das Finale bis ins 5-Meter-Werfen, welches das Team aus den USA knapp mit 6:8 für sich entschied.

Thomas Packenius war nach dem harten Finale zufrieden und glücklich: „Es war ein sehr hartes und ausgeglichenes Turnier mit sieben Spielen in sieben Tagen. Unser Team hat sich hervorragend geschlagen und wir sind mit der Silbermedaille hochzufrieden. Für mich ist es der dritte Erfolg bei den Masters Weltmeisterschaften. Ich konnte in den vergangenen Jahren in der AK 40 und AK 50 bereits zwei Weltmeistertitel erringen. Dieses Jahr hat dem ganzen nochmal eins draufgesetzt. Es ist ein tolles Gefühl.“

Glückwunsch auch an zwei andere Vereinsmitglieder der SVK. Neben Thomas Packenius waren noch Martin Küppers und Michael Eichbaum bei den Weltmeisterschaften aktiv. Diese traten in der AK 45 für den SV Rheinhausen an, konnten sich jedoch nicht für die Medaillenränge platzieren.

 

 

 


Schwimm-Vereinigung Krefeld 1972 e. V.
Palmstraße 8 · 47803 Krefeld

Telefon: 02151-592393
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter Anmeldung
> hier klicken!