DWL: 2. Transfer-Coup perfekt!

Ex-Nationalmannschaftskapitän Tobias Kreuzmann wechselt zur neuen Saison vom ASC Duisburg zur SV Krefeld 72

Die SVK 72 kann nunmehr auch ihren zweiten Neuzugang für die anstehende Saison 2014 / 2015 verkünden. Abermals handelt es sich um einen Paukenschlag.

Mit dem Ex-Nationalmannschaftskapitän Tobias Kreuzmann ist es dem sportlichen Management der SVK 72 gelungen, ein weiteres Großkaliber des deutschen Wasserballs für den Club zu gewinnen.

Tobias wechselt von seinem Heimatclub, in dem er auch das Schwimmen und Wasserballspielen erlernt hat; dem ASC Duisburg, zur neuen Saison an die Palmstraße.

Das Ausnahmetalent blickt auf eine Wasserballkarriere zurück, die in Deutschland ihres Gleichen sucht.

Bereits in der Jugend gelang es ihm, jegliche deutsche Meistertitel in allen Altersklassen abzuräumen.
Im Herrenbereich knüpfte Kreuzmann mit seinen Mannschaftserfolgen dann nahtlos an.

Ein besonderes Highlight auf nationaler Ebene war hier der Doublegewinn des deutschen Pokals und der Meisterschaft in der Saison 2012 / 2013 sowie der deutsche Pokal in 2010 mit dem ASC Duisburg.

Nicht nur das Bundesligateam führte er vorbildlich als Kapitän. Auch in der Nationalmannschaft war er als Kapitän eine nicht wegzudenkende Führungs-Säule.

Mit fünf Teilnahmen an Welt- und Europameisterschaften im Herrenbereich sowie zwei Olympia-Teilnahmen in Athen (2004) und Peking (2008) und über 300 Länderspielen blickt Kreuzmann auf eine große Wasserballkarriere zurück.

Mit Tobias Kreuzmann als einer absoluten Allrounder-Waffe mit außerordentlich großem Erfahrungsschatz verstärkt sich die SVK 72 weiterhin. Zum Wechsel bewegten Ihn letztlich private und berufliche Gründe.

Er hat zwei Kinder mit der ehemaligen Leistungsschwimmerin und Olympia-Bronzemedaillengewinnerin Hannah Stockbauer und ist mittlerweile erfolgreich ins Berufsleben eingestiegen, so dass das Trainings-Pensum und die Intensität beim ASC Duisburg zukünftig zeitlich für Ihn nicht mehr darstellbar sind.

„Mein Herz hängt nach wie vor sehr am Wasserballsport, so dass ein „Ruhestand" nicht in Frage kam. Als ich mich nach einer Alternative umschaute, wurde ich auf die SVK 72 aufmerksam. Dort wird seit Jahren erfolgreich der Fokus auf die Jugendarbeit und die Ausbildung von Bundesligaspielern aus der eigenen Jugend gelegt.

Dies imponierte mir auf Anhieb. Mit Trainer Thomas Huber bin ich schon lange befreundet und im Kontakt. Er trainierte mich bereits in der Jugend beim ASC Duisburg mit 11 Jahren und entdeckte mein Talent dort. Später stiegen wir sogar gemeinsam in der Bundesliga ins Wasser." stellt Kreuzmann fest.

Seine neue Herausforderung und Aufgabe wird es bei der SVK 72 sein, die jüngeren Spieler aktiv im Wasser weiterzuentwickeln und mit seinen Erfahrungen und seiner Routine nach vorne zu bringen und zu bereichern.

Kreuzmann ergänzt hierzu weiter: „Ich freue mich sehr auf diese neue Rolle, die ich zusammen mit Sven Rössing und dem Trainerteam gerne in der kommenden Saison für die SVK 72 annehmen werde. Mit Sven habe ich auch lange beim ASC Duisburg gespielt; wir kennen uns ebenfalls sehr gut."

SVK-Bundesligatrainer Thomas Huber freut sich ebenfalls sehr über den Neuzugang und schaut optimistisch Richtung neuer Saison: „Mit Tobias Kreuzmann und natürlich auch Sven Rössing ist es uns gelungen, zwei absolute Ausnahmespieler in unser recht junges Team zu holen. Beide greifen auf viel Erfahrung, Talent und Routine zurück.

Unser Ziel ist es, diese Attribute in der kommenden Saison optimal einzusetzen und auf unsere jüngeren Spieler, die neue Generation, zu transferieren. Ich kenne beide Spieler seit langer Zeit und schätze sie als sehr starke Charaktere in unserem Sport."

Aktuell befindet sich das Bundesliga-Team um den Trainerstab Thomas Huber, Jörg Schmidt und den reaktivierten Co-Trainer Robert Fuchs mitten in der Vorbereitung auf die anstehende Saison.

Im Oktober geht es dann endlich wieder los, zunächst im deutschen Pokal und anschließend in der Bundesliga. Zum Auftakt fährt das Team dann zum Aufsteiger Laatzen Richtung Hannover.


Schwimm-Vereinigung Krefeld 1972 e. V.
Palmstraße 8 · 47803 Krefeld

Telefon: 02151-592393
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter Anmeldung
> hier klicken!