DWL: abgeänderter Modus in Platzierungsspielen

Platzierungsspiele in der DWL – abgeänderter Modus
Krefeld reist am 17.5. nach Plauen

Die Bundesligasaison 2013/2014 ist fast über die Bühne gegangen und eigentlich hätte unsere 1.Herren-Mannschaft an diesem Wochenende die Platzierungsspiele begonnen.

Hier wäre es in zwei Runden mit einem Hin- und Rückspiel aufwendig um die finalen Platzierungen in der Gruppe B gegangen.

Alle Beteiligten, analog auch in Gruppe A, waren sich aber schnell einig, dass dieser Modus wenig zielführend, durch die dabei mitunter hoch anfallenden Reise- und Badkosten sowie die logistischen Herausforderungen für alle Vereine, gewesen wäre.

So kamen zunächst die Verantwortlichen der Vereine aus der Gruppe A auf die clevere Idee, diese Platzierungsspiele in Form eines 4er-Turniers auszurichten. Hier zog die Gruppe B logischerweise direkt mit.

Nun heißt es am Wochenende 17.-18.5. für unsere Herren auf nach Plauen. Dort wird dann zunächst gegen den SC Neustadt die 1. Platzierungsrunde gespielt. Steigt man als Sieger aus dem Wasser geht es tags drauf dann gegen den Gewinner (Plauen/Potsdam) aus dem Parallel-Duell um Platz 9 ins Becken. Die Verlierer der ersten Partie spielen dann noch um Platz 11.

Aufgrund der Konstellation ergeben sich für die SVK 72 große kostentechnische Vorteile, denn waren nach altem Modus noch jeweils Hin-und Rückspiel angedacht, so dass in jedem Fall zwei lange Auswärtsfahrten angestanden hätten.

Auch der Pressesprecher Wasserball Luca Vulmahn zeigt sich zufrieden mit der Entscheidung aller Vereine sowie der Ligenleitung: „Die Idee ist prima. Da es hier letztlich nur der Form halber um die Platzierungsspiele geht und die Ergebnisse der Spiele keinerlei Auswirkungen auf den Klassenerhalt mehr haben respektive für die nächste Saison ebenfalls keine Rolle spielen bzw. Vor- oder Nachteile bringen, macht es schon Sinn den Aufwand möglichst gering zu halten.

Dennoch ist es für unsere Sportart wichtig, den Zuschauern möglichst viele Spiele in der Saison zu präsentieren; gerade Plauen eignet sich hier aktuell ideal als Ausrichter des Turniers. Dort erlebt der Leistungssport Wasserball in dieser Saison einen enormen Aufschwung.

Jedes Spiel ausverkauftes Haus sowie eine Riesen Anhängerschaft haben den Wasserballsport in der Stadt zur Attraktion gemacht. Dort wird eine sehr gute Öffentlichkeitsarbeit betrieben."

Nach dem Turnier geht es für die Mannschaft um das Trainerteam Markus Zilken und Thomas Huber dann in die wohlverdiente Sommerpause, wenngleich es auch für diese Pause ein vorgegebenes Pflichtprogramm leistungserhaltender Maßnahmen geben wird, damit alle für die im Spätsommer anstehende Saison-Vorbereitung eine Grundfitness beibehalten.

Eine Überraschung und gleichzeitig ein Dankeschön erwartet alle Wasserballbegeisterten allerdings nach Saisonschluss noch. Sie dürfen gespannt sein.


Schwimm-Vereinigung Krefeld 1972 e. V.
Palmstraße 8 · 47803 Krefeld

Telefon: 02151-592393
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter Anmeldung
> hier klicken!