DWL: Krefeld unterliegt im ersten Pre-Playoff Spiel

Krefeld unterliegt vor 450 Zuschauern im 1. Pre-Playoff-Spiel mit 7:10

4:1-Führung wird in der 2. Hälfte abgegeben

Alles war an diesem Samstag im Badezentrum Bockum angerichtet. Das Orga-Team hatte der ersten Pre-Playoff-Partie im Derby der SVK 72 und dem SV Bayer 08 Uerdingen einen fantastischen Rahmen bereitet.

Mit knapp 450 Zuschauern wurde in der Wasserball-Bundesliga eine neue Dimension erreicht. Die zahlreich erschienen Fans feierten ihre Clubs von Beginn an tosend.
Im ersten Viertel gaben die Schützlinge des Krefelder Trainergespanns Markus Zilken & Thomas Huber gleich Vollgas und überrumpelten die favorisierten Uerdinger.

Ein hervorragend aufgelegter Sascha Vaegs im Tor gab hierzu den nötigen Rückhalt und lies die zunächst recht lethargisch auftretenden Jungs vom Waldsee alt aussehen. Am Ende des Viertels hieß es 2:1 für die SVK.

Das zweite Viertel gestaltete sich sogar noch etwas besser. Krefeld ließ hinten nichts zu und spielte nach vorne sehr strukturiert und mit tollen Spielzügen. Der interessierte Zuschauer wunderte sich zu diesem Zeitpunkt sicherlich obschon der Einseitigkeit der Partie.

Denn Bayer schien nicht ins Spiel zu finden. Zur Halbzeitpause konnten die Blau-Weißen dann sogar mit 4:1(!) davon ziehen und ein Überraschungssieg lag in der Luft.

Doch hatte Bayer-Trainer Rainer Hoppe seinen Jungs in der Halbzeitpause wohl die Leviten gelesen und Sie wachgerüttelt. Denn in der zweiten Halbzeit sollte alles anders kommen, als vor der Pause erwartet. Uerdingen kam zunehmend besser ins Spiel und nutzte kleine Unachtsamkeiten der SVK eiskalt mit Kontern aus.

Ex-Nationalspieler Tim Wollthan und Lazar Kilibarda waren es dann, die mit ihrer individuellen Stärke den Männern von der Palmstraße letztlich doch schmerzhaft den Zahn zogen. Am Ende mussten Zilken & Hubers Jungs sich unglücklich mit 7:10 geschlagen geben.

Trainer Thomas Huber sieht die Partie auch zweigeteilt: „In den ersten beiden Vierteln waren unsere Jungs super drauf und haben meines Erachtens die beste Leistung dieser Saison abgerufen. Im dritten Viertel bekamen wir dann leider zwei schnelle Tore eingeschenkt, die zu Nervosität im Team führten.

Durch die individuellen Stärken von Wollthan und Kiliabarda haben wir uns aus der Fassung bringen lassen. Hinzu kommt dann der psychologische Aspekt von einer 4:1-Führung auf einen Rückstand zu fallen. Hier ist es schwierig das Spiel dann noch einmal zu drehen."

Allerdings war dies erst Spiel 1 aus möglichen 5, so dass die Jungs nach dem Spiel nicht lang den Kopf in den Sand steckten und sich bereits auf das nächste Match einschworen, welches am 22.3. in der Traglufthalle am Waldsee stattfinden wird. Spannung wird auch hier wieder garantiert sein.

In jedem Fall zeigte sich das Publikum begeistert und auch das eingebettete Sponsoren-Event war ein voller Erfolg. Zahlreich erschienene Partner aus Wirtschaft und Politik waren fasziniert vom Krefelder Wasserballsport und der tollen Atmosphäre.

Spielergebnis:
7:10 (2:1, 2:0, 2:5, 1:4)

Torschützen:
Yannik Zilken (3), Bastian Schmellenkamp (2), Lukas Stöffges, Robert Glüder (je 1)

Bildergalerie:
https://picasaweb.google.com/102676930311718078516/PlayOffQualifikationDerDeutschenWasserballLigaDWLSVK72VsSVBayer08?feat=email ©Frank Bärendahls


Schwimm-Vereinigung Krefeld 1972 e. V.
Palmstraße 8 · 47803 Krefeld

Telefon: 02151-592393
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter Anmeldung
> hier klicken!