DSV-Pokal: Krefeld lädt zum Achtelfinale

SVK trifft am Samstag auf den OSC Potsdam

Kommenden Samstag empfängt die SVK 72 den OSC Potsdam im Achtelfinale des DSV-Pokals. Damit treffen die Krefelder auf einen alten Bekannten aus den letzten Jahren. Die beiden Teams kennen sich aus zahlreichen Partien der B und A-Gruppe der Wasserball-Bundesliga. Die Aufeinandertreffen beider Mannschaften waren stets eng und hartumkämpft.

 

Der OSC Potsdam ist mit drei Niederlagen in die aktuelle Bundesliga Saison gestartet. Dennoch ist man sich der Stärken der Potsdamer bewusst. Potsdam gilt mit seinem Kader und der langen Bundesliga-Erfahrung als klarer Favorit. Krefeld hatte vergangenes Wochenende mit zwei Auswärtsspielen ein schweres Pensum zu stemmen. Trainer Gabor Bujka musste bis jetzt immer wieder auf zahlreiche Leistungsträger verzichten.

Bujka hofft, dass er in den nächsten Spielen wieder den gesamten Kader zur Verfügung hat, gewinnt der Situation jedoch auch etwas Positives ab: „Wir haben in den letzten Partien zwei Siege gegen direkte Konkurrenten in der Gruppe verzeichnen können. Dass wir das zum Teil ohne Lukas Stöffges, Marcel Schnabl und zuletzt Yannik Zilken geschafft haben, sagt viel über die Moral meiner Mannschaft aus. So konnten jüngere Spieler mehr Erfahrungen sammeln und mussten mehr Verantwortung übernehmen. Das ist gut für die Entwicklung. Trotzdem hoffe ich, dass nun alle wieder gesund sind. Am vergangenen Wochenende haben wir mit den zwei Punkten unser Mindestziel erreicht. Dennoch haben wir gegen Plauen und Würzburg zu viele Tore bekommen. Gegen Würzburg hätten wir mit unseren Chancen außerdem sorgfältiger umgehen müssen. Wir wollen gegen Potsdam das Spiel so lange es geht offen gestalten. Meine Jungs sind bis in die Haarspitzen motiviert und wollen es den Potsdamern bei uns Zuhause schwer machen.“

Anpfiff am Samstag ist bereits um 17:00 Uhr im Badezentrum Bockum. Die Mannschaft freut sich auf zahlreiche Unterstützung.

 

 


Schwimm-Vereinigung Krefeld 1972 e. V.
Palmstraße 8 · 47803 Krefeld

Telefon: 02151-592393
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter Anmeldung
> hier klicken!