Deutsche Meisterschaft der U19: Bronze Medaille

FV: Nach dem fast schon traditionellen zweiten Platz auf der NRW-Endrunde trat unser Team am Wochenende auf der Endrunde des Manfred-Schuhmann-Pokals in Duisburg an, der offiziellen Deutschen Meisterschaft der U19. Im letzten Jahr haben wir den zweiten Platz hinter dem ASCD belegt, dem großen Favoriten auch in diesem Jahr. Für die SV Krefeld spielten: Niklas Bärendahls (1995), Leo Vogel, Constantin Drießen, Andrij Kryshtal, Paul Huber, Janek Neuhaus, Leonhard Munz, Bastian Schmellenkamp (1996), Tim Allen, Sebastian Vollmer, Konstantin Munz (1997) und Marc Felix Brinner (1998).

Am Freitagabend kam es bereits zum entscheidenden Spiel um die Medaillenränge gegen die SG Neukölln, die ohne ihren starken ersten Torwart antreten mussten. Nach einem nervösen ersten Viertel, das 2:2 endete bekamen unsere Jungs die Berliner immer besser in den Griff, weil Leo Munz im Center mit vier Toren und Leo Vogel eine Klasse-Partie zeigten. Brenzlig wurde es erst, als alle etatmäßigen Centerverteidiger mit zwei persönlichen Fehlern durch die Schiedsrichter belastet waren, die auf beiden Seiten mit Herausstellungen schnell zur Hand waren. Hier sprang dann der gelernte Torwart Niklas Bärendahls wie bereits auf der NRW-Endrunde im Center ein und löste die Herausforderungen wie auch in den weiteren Spielen sehr souverän. So wurde das Spiel dann ungefährdet mit 12 : 7 nach Hause gebracht.

SV Krefeld 72 – SG Neukölln 12 : 7 (2:2, 3:1, 4.3, 3..1)

Leider nahmen am Samstag die Personalsorgen weiter zu. Tim Allen, der am Freitag bereits verletzt ins Wasser gegangen war konnte nicht weiter spielen, Paul Huber hatte mit einem Infekt zu kämpfen und kam erst am Sonntag wieder zum Einsatz. Zum Glück stellte sich die Fingerverletzung von Tino Drießen aus dem Freitagspiel als nicht so gravierend dar, so dass er wieder spielen konnte. Allerdings mussten auch Andrij Kryshtal und Leo Vogel der langen Saison Tribut zollen und gingen angeschlagen ins Wasser. Eine gute Chance für Sebastian Vollmer hier und auch in den weiteren Spielen im Tor zu zeigen, was in ihm steckte, er machte seine Sache hervorragend!

Im nächsten Spiel hieß der Gegner SSV Esslingen, im Vorjahr hatte es hier noch ein packendes Spiel um den zweiten Platz gegeben. Das Ergebnis war diesmal überraschend deutlich, unsere Jungs gewannen das Spiel mit 15 : 5 und auch das "Teamküken" Marc-Felix Brinner konnte punkten. Besonders gut aufgelegt waren Bastian Schmellenkamp mit sechs und der Kapitän Janek Neuhaus mit drei Treffern.

SV Krefeld 72 – SSV Esslingen 15 : 5 (2:0, 3:3, 7:1, 3.1)

Im zweiten Spiel des Sonntages konnte unsere Mannschaft dann gegen den ASC Duisburg, der auch im älteren 95er Jahrgang sehr stark besetzt ist, erwartungsgemäß nicht mithalten, verkaufte sich mit einem 20 : 10  ordentlich und gut gelaunt, unter anderem mit sieben Schmellenkamp-Toren und zwei sehenswerten Treffern durch Niklas Bärendahls.

ASC Duisburg – SV Krefeld 72 20 :10 (6:3, 5:1, 5:3, 4:3)

Beim Spiel um den zweiten Platz am Sonntagmorgen gegen den OSC Potsdam waren die Jungs im ersten Viertel gegen einen Gegner, dem man anmerkte, dass er nach dem verlorenen U17-Finale im letzten Jahr noch etwas gut zu machen hatte, leider völlig von der Rolle. Nach dem 1 : 10 im ersten Viertel, hat sich die Mannschaft aber zusammen gerissen und sich danach durch vier Tore des -wie immer- unbeeindruckten Konstantin Munz noch ganz ordentlich aus der Affäre gezogen.

OSC Potsdam – SV Krefeld 72 18:5 (10:1, 2:1, 3:0, 5:3)

Im letzten Spiel des Turniers kam es dann zu einem sehr versöhnlich Abschluss mit einem nie gefährdeten deutlichen 22 : 10 Sieg über den SV Cannstatt, zu dem Paul Huber acht Tore beitrug.

SV Krefeld 72 – SV Cannstatt 22 : 10 (5:2, 8:4, 5:1, 4:3)

Auf Grund seiner außerordentlichen Leistung wurde Bastian Schmellenkamp in das Allstar-Team des Turniers gewählt! Ein schöner Erfolg, mit dem im Rücken er nun zu einem weiteren  Nationalteam - Trainingssommer aufbricht.

Wir gratulieren der Mannschaft um Kapitän Janek Neuhaus und ihren beiden Trainern Markus Zilken und Thomas Huber von Herzen zu ihrem dritten Platz und ihrer zweiten offiziellen DSV-Meisterschaftsmedaille nach dem Gewinn der U17-Bundesliga im letzten Jahr!

Alle Ergebnisse und Spielprotokolle finden Sie hier unter Manfred-Schuhmann Pokal -->


Schwimm-Vereinigung Krefeld 1972 e. V.
Palmstraße 8 · 47803 Krefeld

Telefon: 02151-592393
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter Anmeldung
> hier klicken!