U19: Erfolgreiche Qualifikation für die DSV-Endrunde

Qualifikation für die U19 DSV-Endrunde souverän gemeistert

Am 4.–6. Juli 2014 findet die Endrunde des Manfred-Schumann-Pokals statt, in der der Deutsche Wasserball-Meister in der Altersklasse U19 ermittelt wird. Am letzten Wochenende wurde die Vorrunde unter neun Mannschaften in drei Gruppen ausgetragen. Die drei Vereine aus dem Westen, ASC Duisburg, Bayer Uerdingen und die SV Krefeld 72 bildeten eine der Qualifikationsgruppen.

Das erst Qualifikationsspiel zwischen dem ASCD und der SVK wurde am Freitagabend in unserem Vereinsbad ausgetragen. Unsere Jungs sind als klare Außenseiter in das Spiel gegangen, zumal krankheitsbedingt nur sieben Feldspieler aufgeboten werden konnte.

Durch eine kämpferisch starke und geschlossene Mannschaftsleistung und auf Grund eines gut aufgelegten Torwarts Leo Vogel konnte das Spiel bis zum Schluss ausgeglichen gestaltet werden.

Erst Mitte des letzten Viertels setzte sich der ASCD erstmals mit zwei Toren ab - Andryj Kryshtal gelang zwar noch der Anschlusstreffer zum 8:7, aber der Ausgleich wollte dann nicht mehr fallen. Dennoch war der Trainer Markus Zilken nach dem Abpfiff zu Recht stolz auf die Leistung seiner Jungs.

Am Samstagmorgen ging es dann gegen die Mannschaft von Bayer Uerdingen, die vor dem Spiel als sehr stark eingeschätzt wurde, ins Wasser. Das Spiel war dann aber eine einseitige Angelegenheit und es kam zu einem sehr deutlichen und in keiner Phase des Spiels gefährdeten 19:4- Erfolg. Ihre individuelle Klasse zeigten Bastian Schmellenkamp und Konstantin Munz mit jeweils fünf Toren sowie Paul Huber mit vier und Leonhard Munz mit drei Toren.

Da der ASC Duisburg mit seiner ersten Herrenmannschaft am 24. Mai das fünfte Spiel der Finalrunde gegen die Wasserfreunde Spandau bestreiten durfte, fand das dritte Spiel der U19-Gruppe zwischen dem ASC Duisburg und Bayer Uerdingen erst am Sonntag in Duisburg statt. Auch dieses Spiel wies ein sehr deutliches Ergebnis aus: der ASCD gewann mit 20:2.

Damit sind der ASCD und die SVK 72 für die Endrunde des Manfred-Schumann-Pokals qualifiziert. Dort treffen beide Mannschaften auf Neukölln und Potsdam aus dem Osten, sowie die beiden Südvertreter aus Esslingen und Cannstatt. Der ASCD hat sich für die Ausrichtung beworben, und wir würden uns natürlich freuen, wenn er den Zuschlag für eine Ausrichtung im Westen bekommen würde.

ASC Duisburg : SV Krefeld 72 8:7 (1:1, 3:2, 2:2, 2:2)

SV Krefeld 72 : Bayer Uerdingen 19:4 (5:0, 4:2, 5:1, 5:1)

SV Krefeld 72: Leo Vogel, Bastian Schmellenkamp, Tim Allen, Constantin Drießen, Andryj Kryshtal, Paul Huber, Konstantin Munz, Leonhard Munz, Marc Felix Brinner, Niklas Bärendahls


Schwimm-Vereinigung Krefeld 1972 e. V.
Palmstraße 8 · 47803 Krefeld

Telefon: 02151-592393
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter Anmeldung
> hier klicken!