U17: Bundesliga 2014/2015 - Rückblick

Junges U17-Team beendet die Bundesliga-Saison 2014/2015

Sechs Siege aus 14 Spielen führen zu respektablem 6.Platz

Nachdem die damalige noch U15-Mannschaft sich vor zwei Jahren nicht für die A-Gruppe der U17-Bundesliga qualifiziert hatte, bestand jedoch noch die Möglichkeit ein Team für die B-Gruppe zu melden. Um den jungen Talenten erste Praxiserfahrungen in dieser Liga geben zu können entschloss sich die SVK 72 zu dieser Meldung.

In der Hauptrunde, die im November 2014 begann und kürzlich mit zwei Auswärtspartien endete, konnte das Team um Markus Zilken viele Spielerfahrungen sammeln und aus 14 Spielen, letztlich nicht ganz erwartet, sechs starke Siege mitnehmen.

Für das Team eine tolle Leistung, denn besteht das Team im Kern aus zehn Spielern des Geburtsjahres 1999 (jüngerer U17-Jahrgang) und sogar zwei Spielern des Jahrgangs 2000 (älterer U15-Jahrgang).

In der B-Gruppe spielten neben der SVK 72 noch die Teams aus Hamburg, Berlin-Neukölln, Weiden, Plauen, Würzburg und Cannstatt mit, welche in ihren Reihen größtenteils Spieler der älteren Geburtsjahrgänge der U17 hatten.

In teils sehr spannenden Partien wuchs das junge Krefelder Team mit der Zeit zu einer verschworenen Truppe zusammen, die während der Hauptrunde zusehends an Stärke gewann.

Am Ende reichte es jedoch nicht für einen der ersten beiden Plätze, welche für die Pre-Playoffs qualifiziert hätten. Hier wäre es dann zu Überkreuz-Spielen gegen die beiden letzten Teams der A-Gruppe gekommen. Die Sieger spielen dann im Anschluss mit den ersten vier Teams der A-Gruppe in den Playoffs die deutsche Meisterschaft aus.

Für ein Highlight sorgte die SVK 72 aber am Ende der Vorrunde dann dennoch. Jungtalent Freddy Rott (Geburtsjahr 2000) gelang es auf Platz 10 der Torjägerliste der B-Gruppe als Bester seines Geburtsjahrs mit 33 Treffern aus 14 Spielen abzuschneiden.

Gelohnt hat sich die Teilnahme an der U17-Bundesliga für die SVK 72 also in mehrfacher Hinsicht in jedem Fall.

Bestärkt durch die teils tollen Ergebnisse geht es nun nahtlos in die Vorbereitungen auf die NRW-Runde. Hier wird das Team von der Palmstraße dann zunächst in der Hauptrunde auf Iserlohn, Bochum, Derne und den Vereinsnachbarn Bayer Uerdingen vom Waldsee treffen.

In der U17-Bundesliga spielte das Team wie folgt: Christopher Rott, Malte Alsdorf, Marc Felix Brinner (alle Jg. 1998), Till Stallmann, Robert Nagel, Florian Baumbach, Jochen Vorderwülbecke, Moritz Pohlmann, Tim Neuhaus, Timo Schwark, Vincent Eich, Laurence Winkmann, Sascha Komnenic (alle Jg. 1999), Freddy Rott, Konstantin Trix (beide Jg. 2000).

Abschlusstabelle U17-Bundesliga B-Gruppe:

                       

Pl.

Verein

Sp.

g.

u.

v.

Tore

T-diff.

Pkt.

Pkt-Diff.

1

SVV Plauen

14

10

1

3

183

:103

+80

21

: 7

+14

2

SG Neukölln Berlin

14

10

1

3

192

:122

+70

21

: 7

+14

3

SSV Esslingen

14

9

0

5

154

:138

+16

18

: 10

+8

4

SV Weiden

14

8

0

6

181

:126

+55

16

: 12

+4

5

SV Cannstatt

14

7

1

6

181

:156

+25

15

: 13

+2

6

SV Krefeld 72

14

6

0

8

124

:138

-14

12

: 16

-4

7

SV Würzburg 05

14

4

1

9

100

:120

-20

9

: 19

-10

8

HTB Hamburg

14

0

0

14

111

:323

-212

0

: 28

-28


Schwimm-Vereinigung Krefeld 1972 e. V.
Palmstraße 8 · 47803 Krefeld

Telefon: 02151-592393
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter Anmeldung
> hier klicken!