Saisonstart Freibad:

U17: Bundesliga 2014/2015 - Rückblick

Junges U17-Team beendet die Bundesliga-Saison 2014/2015

Sechs Siege aus 14 Spielen führen zu respektablem 6.Platz

Nachdem die damalige noch U15-Mannschaft sich vor zwei Jahren nicht für die A-Gruppe der U17-Bundesliga qualifiziert hatte, bestand jedoch noch die Möglichkeit ein Team für die B-Gruppe zu melden. Um den jungen Talenten erste Praxiserfahrungen in dieser Liga geben zu können entschloss sich die SVK 72 zu dieser Meldung.

In der Hauptrunde, die im November 2014 begann und kürzlich mit zwei Auswärtspartien endete, konnte das Team um Markus Zilken viele Spielerfahrungen sammeln und aus 14 Spielen, letztlich nicht ganz erwartet, sechs starke Siege mitnehmen.

Für das Team eine tolle Leistung, denn besteht das Team im Kern aus zehn Spielern des Geburtsjahres 1999 (jüngerer U17-Jahrgang) und sogar zwei Spielern des Jahrgangs 2000 (älterer U15-Jahrgang).

In der B-Gruppe spielten neben der SVK 72 noch die Teams aus Hamburg, Berlin-Neukölln, Weiden, Plauen, Würzburg und Cannstatt mit, welche in ihren Reihen größtenteils Spieler der älteren Geburtsjahrgänge der U17 hatten.

In teils sehr spannenden Partien wuchs das junge Krefelder Team mit der Zeit zu einer verschworenen Truppe zusammen, die während der Hauptrunde zusehends an Stärke gewann.

Am Ende reichte es jedoch nicht für einen der ersten beiden Plätze, welche für die Pre-Playoffs qualifiziert hätten. Hier wäre es dann zu Überkreuz-Spielen gegen die beiden letzten Teams der A-Gruppe gekommen. Die Sieger spielen dann im Anschluss mit den ersten vier Teams der A-Gruppe in den Playoffs die deutsche Meisterschaft aus.

Für ein Highlight sorgte die SVK 72 aber am Ende der Vorrunde dann dennoch. Jungtalent Freddy Rott (Geburtsjahr 2000) gelang es auf Platz 10 der Torjägerliste der B-Gruppe als Bester seines Geburtsjahrs mit 33 Treffern aus 14 Spielen abzuschneiden.

Gelohnt hat sich die Teilnahme an der U17-Bundesliga für die SVK 72 also in mehrfacher Hinsicht in jedem Fall.

Bestärkt durch die teils tollen Ergebnisse geht es nun nahtlos in die Vorbereitungen auf die NRW-Runde. Hier wird das Team von der Palmstraße dann zunächst in der Hauptrunde auf Iserlohn, Bochum, Derne und den Vereinsnachbarn Bayer Uerdingen vom Waldsee treffen.

In der U17-Bundesliga spielte das Team wie folgt: Christopher Rott, Malte Alsdorf, Marc Felix Brinner (alle Jg. 1998), Till Stallmann, Robert Nagel, Florian Baumbach, Jochen Vorderwülbecke, Moritz Pohlmann, Tim Neuhaus, Timo Schwark, Vincent Eich, Laurence Winkmann, Sascha Komnenic (alle Jg. 1999), Freddy Rott, Konstantin Trix (beide Jg. 2000).

Abschlusstabelle U17-Bundesliga B-Gruppe:

                       

Pl.

Verein

Sp.

g.

u.

v.

Tore

T-diff.

Pkt.

Pkt-Diff.

1

SVV Plauen

14

10

1

3

183

:103

+80

21

: 7

+14

2

SG Neukölln Berlin

14

10

1

3

192

:122

+70

21

: 7

+14

3

SSV Esslingen

14

9

0

5

154

:138

+16

18

: 10

+8

4

SV Weiden

14

8

0

6

181

:126

+55

16

: 12

+4

5

SV Cannstatt

14

7

1

6

181

:156

+25

15

: 13

+2

6

SV Krefeld 72

14

6

0

8

124

:138

-14

12

: 16

-4

7

SV Würzburg 05

14

4

1

9

100

:120

-20

9

: 19

-10

8

HTB Hamburg

14

0

0

14

111

:323

-212

0

: 28

-28

U 17 NRW Meisterschaft

Sonntag, der 24. August: Gerade wird wird die Westdeutsche Wasserball-Meisterschaft der U17 als Final Four-Turnier in der Kull ausgetragen. Neben unserer Mannschaft hat sich ebenfalls die SGW Iserlohn als Erste ihrer Vorrundengruppe souverän qualifiziert. Das Viererfeld wird durch unsere Nachbarn aus Duisburg und Uerdingen komplettiert.

Wir drücken unserem U17 Team die Daumen für seinen Saisonhöhepunkt und hoffen am Sonntag auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung vom Beckenrand!

SVK Vereinsbad, Palmstraße 8, Krefeld

Sonntag, 24. August 2014

Halbfinale 1: 9.30 - 10.45 SV Krefeld 72 - Bayer Uerdingen  14 :4 (5:0; 3:0; 2:2; 4:2)

Halbfinale 2: 11.00 - 12.15 SGW Iserlohn - ASC Duisburg  7 : 3  (1:1; 1:1; 2:1; 3:0)

Spiel um Platz 3:   14.30 - 15.45    Bayer Uerdingen - ASC Duisburg  6 : 8 (0:1; 3:1; 2:3; 1:3)

Finale:    16.00 - 17.15    SV Krefeld 72 - SGW Iserlohn  10 : 4 (3:0; 1:1; 3:1, 3:2)

U17 NRW-Meisterschaft: SVK 72 ist Westdeutscher Meister 2014 in der U17

UR: Am Sonntag, den 24.08.2014 fand die U17-NRW-Meisterschaft statt. Da sie im Rahmen eines Final Four-Turniers gespielt wurde, standen zwei Halbfinale, ein Spiel um Platz 3 und das NRW-Finale in der Kull auf dem Programm. Leider wurden die gesetzten U17-Bundesliga-Spieler in diesem Jahr für die NRW-Meisterschaft gesperrt. Dies hatte zur Folge, dass die gegnerischen Mannschaften zum Teil nur mit der Zweitbesetzung am Turnier teilnehmen durften. In den vier Spielen standen sich die folgenden Mannschaften gegenüber: ASC Duisburg, SGW Iserlohn, SV Bayer Uerdingen und die SV Krefeld 72. 

Die Mannschaft der SV Krefeld 72 mit Trainer Werner Stratkemper setzte sich aus folgenden Spielern zusammen: Sebastian Vollmer, Frederik Rott, Florian Baumbach, Jochen Vorderwülbecke, Christopher Rott, Konstantin Trix, Malte Alsdorf, Moritz Pohlmann, Vincent Eich, Konstantin Munz, Marc Felix Brinner, Tim Allen und Till Stallmann. 

9.30 Uhr 1. Halbfinale: SV Krefeld 72 - SV Bayer Uerdingen 

Um 9.30 Uhr stand die Partie gegen unsere Nachbarn vom Waldsee als erstes Halbfinale auf dem Programm. Man merkte schon nach wenigen Minuten, wer die bessere Mannschaft im Wasser hatte. Nach gut zwei Minuten landete der Ball das erste Mal durch den Kapitän Konstantin Munz im Tor. Vier weitere Spieler der SVK konnten sich dann im Minutentakt in die Liste der Torschützen einreihen. Somit stand es nach dem ersten Viertel bereits 5 : 0 für unsere Jungs. Auch im 2. Viertel war die Überlegenheit eindeutig. Der Halbzeitstand von 8 : 0 war mehr als verdient. 

Bei dem großen Vorsprung war es Trainer Werner Stratkemper möglich, alle Spieler im Spiel einzusetzen. Das dritte Viertel war dann mit 2 : 2 wie schon so oft das schwierigste Viertel für unsere Mannschaft, die aber weiterhin dominierte. Im vierten Viertel zeigte man dann noch einmal vieles von dem, was im Trainingslager gelernt wurde. Letzendlich ging das Spiel dann verdient - und nie gefährdet - mit 14 : 4 an die Jungs der SVK. Das Finale war somit schon erreicht. 

Die Torschützen: Konstantin Munz (5 Tore), Frederik Rott (2 Tore), Jochen Vorderwülbecke (2 Tore), Tim Allen (2 Tore), Florian Baumbach (1 Tor), Christopher Rott (1 Tor), Moritz Pohlmann (1 Tor)

 

11.00 Uhr 2. Halbfinale: SGW Iserlohn - ASC Duisburg

In der zweiten Partie standen sich dann die SGW Iserlohn und der ASC Duisburg gegenüber. In einem insgesamt sehr ausgeglichenen Spiel führte Iserlohn schnell nach 45 Sekunden mit 1 : 0. Doch Duisburg blieb dran und schoss den Ausgleich. Mit diesem 1 : 1 gingen die Mannschaften auch in die erste Pause. Bis zum Ende des 3. Viertels führte mal die eine, mal die andere Mannschaft und das Spiel verlief somit sehr ausgeglichen. 

Erst im letzten Viertel gelang es der Mannschaft aus Iserlohn sich mit mehreren Treffern hintereinander gegen den ASCD durchzusetzen und sie gewann schließlich doch deutlich mit 7 : 3

Damit stand nun auch unser Finalgegner fest. Aber zunächst stand natürlich nach einer Mittagspause das Spiel um Platz 3 auf dem Programm. 

 

14.30 Uhr Spiel um Platz 3: SV Bayer Uerdingen - ASC Duisburg

In diesem Spiel merkte man schnell, dass sich zwei sehr gleichwertige Mannschaften gegenüberstanden. Es wurde hart gekämpft, aber keine der Mannschaften kam zum Abschluss. So mussten sich die Zuschauer lange gedulden bis es dem ASCD endlich nach über sechs Minuten gelang, das erste Tor zu erzielen. Das Spiel verlief weiterhin sehr ausgeglichen. Erst in der Mitte des 3. Viertels gelang es Bayer Uerdingen die Führung kurzzeitig zu übernehmen. Die Jungs aus Duisburg nahmen aber noch einmal alle Kraft zusammen und so stand es am Ende des 3. Viertels 5 : 5. Im letzten Viertel konnte sich der ASCD dann allerdings schnell mit zwei Toren absetzen. Ein erneuter Treffer der Bayer-Jungs konnte dann den Sieg der  Duisburger nicht mehr gefährden. 

Am Ende stand es 8 : 6 für Duisburg. Herzlichen Glückwunsch zum 3. Platz! 

 

16.00 Finale: SV Krefeld 72 - SGW Iserlohn

Um 16.00 Uhr gingen dann die Jungs von der Palmstraße zum zweiten Mal ins Wasser und ließen von Anfang an nichts anbrennen. Nach 2 Minuten fiel das erste Tor durch den Kapitän. Nur gute dreißig Sekunden später durfte auch der Jüngste der Mannschaft, Frederik Rott, sich in die Liste der Torschützen in diesem Spiel eintragen. Nachdem dann auch noch Moritz Pohlmann nach einer schönen Einzelaktion traf, war das 1. Viertel komplett. Mit einem 3 : 0 gingen die Jungs von der Palmstraße in die erste Pause. Das zweite Viertel brachte nur jeweils ein Tor für beide Mannschaften. 

Die Pause tat den Jungs also gut und in den ersten vier Minuten des 3. Viertels fielen dann auch schnell drei weitere Tore für unser Team. Konzentriert ging es weiter und die SVK zeigte ein ums andere Mal, wer die bessere Mannschaft im Wasser war. 

Völlig ungefährdet gewann unsere Mannschaft das Finale schließlich mit 10 : 4

Glückwunsch, Jungs! SVK 72 ist Westdeutscher Meister 2014 in der U17!

Herzlichen Glückwunsch natürlich auch an die Mannschaft der SGW Iserlohn zum 2. Platz

 

Bericht aus Borculo

YZ Mittwoch 13.8. 14h:

Wir hatten es schon geahnt: Diese SVK Mannschaft ist nicht so leicht zu erschüttern! Auch am gestrigen Abend nach der dritten Einheit konnten sie noch fröhlich lachen - vielleicht lag es auch am Eis zwischendurch? Allerdings konnten sie nicht verbergen, dass sie auch rechtschaffend müde waren.

 

 201-08-13 Borculo2 

Heute hält auch das Wetter alle mit in Trab. Entweder es regnet Katzen und Hunde (etwa 30% der Zeit) oder es ist wunderbare Sonne (70 %) insgesamt also eine positive Bilanz, ebenso wie die von Sascha: Ich spüre schon wie ich mich verbessere!

YZ: Dienstag, 12.8.14h:

Nach den "Kleinen" sind am Montag, 11.8.2014 jetzt auch die "Großen" Wasserballkinder ins Trainingslager und damit in die intensive Vorbereitungzeit eingestiegen. Kurz hinter der holländischen Grenze, bei Schuurman BZC in Borculo, hatten wir ja schon im letzten Jahr trainieren können.

2014-08-12 Borculo

Mit von der Partie sind Christopher und Frederik Rott, Sebastian Vollmer, Moritz Pohlmann, Ole Hagelkruys, Till Stallmann, Robert Nagel, Sascha Komnenic, Laurence Winkmann, Jakob Hoppe, Conrad Eich, Konstantin Trix, Florian Baumbach, Mark-Felix Brinner und Jochen Vorderwülbecke, die man hier ja recht vergnügt beim Mittagessen im bewährten Restaurant Kerkemeier sieht.

Die ersten drei Trainingseinheiten sind vorbei und auch die erste Nacht ist überstanden, Bettdecken haben sich angefunden. Nach einer problemfreien Anreise wurde gestern noch zwei mal trainiert.
Mittags ging es zwei Stunden ins Wasser, wo unter der Aufsicht des Trainergespanns Stratkemper/Glüder/Y.Zilken gut gearbeitet wurde.
Gestärkt durch das Abendessen ging es dann nochmal los. Unter der Anleitung von Robert Glüder hieß es Sportsachen an und auf zum Waldlauf.

Gezeichnet von den körperlichen Ertüchtigungen des Tages, waren alle froh im Bett zu liegen.
Spieler Moritz freut sich besonders, dass wir heute insgesamt drei Wassereinheiten haben, in welchen intensiv am Ziel der Mannschaft gearbeitet werden kann.

Mal schauen wie die Meinung heute Abend ist...

Lieben Gruß aus Holland!

 

 

 

 

Schwimm-Vereinigung Krefeld 1972 e. V.
Palmstraße 8 · 47803 Krefeld

Telefon: 02151-592393
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter Anmeldung
> hier klicken!