U13: Bronze-Medaille bei der NRW-Runde

Zusammenfassung der NRW Endrunde vom 21. – 23.8.2015 in Duisburg

Bronze Medaillen für die U13 bei der NRW Endrunde – und Qualifikation für die DSV Vorrunde.

Hinter der U13 um Trainer Werner Stratkemper liegt ein sonniges, nervenaufreibendes, sportliches und erfolgreiches Wochenende. Denn in Duisburg im Vereinsbad des ASCD ging es darum den 3. Platz zu erreichen und sich damit für die DSV Vorrunde zu qualifizieren.

Neben dem Gastgeber Duisburg traten noch der BW Bochum, der SV Lünen, der SV Aachen 06 und Bayer Uerdingen an diesem Wochenende gegeneinander an.

Unsere U13 bestehend aus: Vincent Becker, Michele D'Antuono, Conrad Eich, Nick Friedrichs, Luca Friedrich, Constantin Gebhard, Hank Haibach, Ben Ramos, Emil Sonnen, Luca Stocks, Alexander Subownik, Rene Vollack und Frauke Vorderwülbecke. Startete mit dem 1. Spiel gegen den SV Aachen mit einigen Schwierigkeiten, zwar erzielte Michele D'Antuono recht schnell den 1. Treffer der Partie, aber der Ausgleich folgte schnell.

Im 1. Viertel hielten die Aachener den Angriffen der SVK stand und lagen mit nur einem knappen 4:2 zurück. Allerdings war diese anfängliche Unbeholfenheit unserer Kinder wie erwartet von kurzer Dauer und so fanden sie endlich ins Spiel und konnten ihren Vorsprung immer weiter erhöhen.

Als dann ein Spieler der gegnerischen Mannschaft mit einer Roten Karte vom Feld musste und sie dann 4 Minuten in Unterzahl spielen mussten, war es für die SVK ein leichtes weitere schöne Tore zu schießen. Am Ende des 4. Viertel stand es 23:8 für Krefeld.

(4:2; 4:3; 10:1;5:2) (Luca Stocks 8 Tore, Conrad Eich 6 Tore, Michele D'Antuono 4 Tore, Nick Friedrichs 3 Tore, Alexander Subownik 2 Tore)

Am Samstagmorgen traf die SVK dann auf den SV Lünen. Die angereisten Eltern gingen von einem einfach Sieg aus mussten dann aber einen anstrengenden Kampf beiwohnen.

Die Lünener gingen überraschend in Führung und sie spielten körperlich recht hart und störte mit vielen Fouls das Spiel unserer Kinder, so dass es wirklich schwierig war, den Ball mit schönen Spielzügen von hinten nach vorne zu buxieren.

Auch am Ende dieses Spiels konnte die U13 der SVK einen Sieg verzeichnen (12:6) aber es war in den ersten 2 Viertel des Spieles schwerer als erwartet.
(3:3; 1:2;3:2: 4:0) (Luca Stocks und Nick Friedrichs je 5 Tore, Michele D'Antuono und Conrad Eich je 1 Tor)

Am Nachmittag stand die Partie gegen den Gastgeber Duisburg auf dem Spielplan. Dieser hatte seine vorherigen Spiele auch alle eindeutig gewonnen und nun galt es in diesem Spiel alle Kräfte zu mobilisieren.

Allen war bewusst was für ein harter Gegner uns in diesem Match gegenüberstand aber das Spiel startete so gut, dass es bis zum Ende des 2. Viertel tatsächlich so aussah als wenn ein Sieg möglich wäre. Leider waren irgendwann die Kräfte am Ende und aus dem kleinen Rückstand wurde ein immer größerer.

(2:1; 2:3; 5:2; 11:0) (Luca Stocks 3 Tore, Michele D'Antuono, Nick Freidrichs und Conrad Eich je 1 Tor)

Am Sonntagmorgen ging es dann bei strahlendem Sonnenschein gegen den Lokalrivalen vom Waldsee. In diesem Spiel startete unsere U13 von Beginn an richtig gut durch und konnte durch einen Treffer von Nick Friedrichs in Führung gehen. Der Ausgleich folgte leider prompt. Die beiden Mannschaften schenkten sich nichts und es war eine sehr spannende Partie.

Nach sehr kurzer Zeit musste sowohl unser Centerverteidiger Conrad Eich als auch unser Center Luca Stocks das Feld wg. 3 persönlicher Fehler verlassen. Und so war es natürlich schwer möglich in diesem Spiel mit einem Sieg vom Feld zu gehen.

Trotz einiger schöner Torwart Paraden von Luca Friedrich und einigen wirklich guten Toren war am Ende nur ein 16:7 Endstand das traurige Ergebnis. Unsere U13 hat wirklich sehr gut gespielt und alles gegeben. Aber leider hat es nicht geklappt.
(Nick Friedrichs und Alexander Subownik je 3 Tore, Michele D'Antuono 1 Tor)

Unser letztes Spiel des Turniers gegen den SV Bochum startete erwartungsgemäß eindeutig. Nach dem schnellen 1. Treffer folgten viele weitere schöne Tore.

Der eingewechselte Torwart Vincent Becker konnte mit einer schönen Parade einen 5 Meter Tor verhindern und alle Kinder, die in den letzten 2 Partien nicht so wirklich zum Einsatz gekommen waren, zeigten sich jetzt von ihrer besten Seite und gewannen das Spiel verdient mit einem eindeutigem 20:6.

(Luca Stocks und Conrad Eich je 6 Tore, Nick Friedrichs 4 Tore, Rene Vollack, Emil Sonnen, Frauke Vorderwülbecke und Luca Friedrich je 1 Tor)

Mit einem verdienten 3. Platz konnten die Kinder zufrieden auf das Wochenende zurückblicken, und freuen sich nun auf die DSV Vorrunde die voraussichtlich Anfang Oktober stattfinden wird.

Wir drücken die Daumen.

U13: Youngsters erreichen NRW Endrunde

 

Am vergangenen Wochenende haben sich die U13 Wasserballer/innen der SVK für die SV NRW Endrunde qualifiziert.

Am diesem sonnigen Muttertag beim Vorrundenturnier in Köln konnten sie diese Herausforderung sicher meistern.

Trainer Werner Stratkemper trat mit seiner Mannschaft bestehend aus:

Vincent Becker, Michele D’Antuono, Conrad Eich, Luca Friedrich, Nick Friedrichs,  Ben Ramos, Celine van Rickelen, Emil Sonnen, Alexander Subownik, Luca Stocks, Rene Vollack, Frauke Vorderwülbecke und Hank.

gegen folgende Mannschaften an: Gastgeber Köln, den BW Bochum und SV Bayer Uerdingen.

Beim ersten und schwersten Spiel des Tages gegen Bayer starteten unsere Jungs und Mädels gut in die Partie. Das Spiel wirkte bei einem Spielstand von 2:1 für Bayer nach dem ersten Viertel recht ausgeglichen. Auch im 2. Viertel konnten unsere U13 das Spiel des Gegners gut kontrollieren und lag weiter mit einem kleinen Rückstand zurück. Allerdings musste die funktionierende Strategie und Positionierung der Spieler geändert werden, da schon einige Spieler ihren 2. persönlichen Fehler begangen hatten.

Mit dem 3. Viertel und der Umstellung kam die Mannschaft dann nicht mehr so gut zurecht. Und so dominierte der SV Bayer Uerdingen das Match und konnte mit vielen Toren am Ende das Spiel eindeutig für sich entscheiden. (Endstand 14:4)

Angetrieben von den Anfeuerungen der mitgereisten Eltern ließen die jungen Talente im weiteren Verlauf des Tages aber noch 2 Siege folgen, 17.1 Sieg über BW Bochum und einen 17:2 Erfolg gegen Gastgeber Köln folgen.

In diesen beiden Spielen, war die U13 um Werner Stratkemper, hellwach und hoch motiviert.

Und so sahen wir viele schöne Tore und glückliche Torschützen.

Weiter so, dann packt ihr auch die Endrunde!!!

 

U13: Sonnige Grüße aus Leermoos

Mittwoch, 29.7.2015

wieder einmal geht ein super schöner Tag leider schon zu Ende. Man glaubt es ist nicht zu toppen aber die Mannschaft ist einfach nicht zu bremsen....nach dem obligatorischen morgendlichen Training im Panorama Bad - das diesmal extra für unsere Kids beheizt wurde- ging es nach dem zweiten Frühstück auf vielfachen Wunsch spontan zu einem besonderen Highlight.

Das gestrige Klettern hatte alle so beflügelt, dass es uns mal wieder in luftige Höhen zog. Der Highline179 - "der Blick mit Kick" - die längste Tibet Style Hängebrücke" der Welt. Der absolute Wahnsinn!!!

hngebrcke1

hngebrcke

 

jungsaufbrckeIn 114 Metern Höhe überwanden wir erneut Grenzen...und waren am Ende stolz, dass wir die Überquerung geschafft hatten.

Zurück in unserem Domizil und einer kurzen Verschnaufpause war klar: der Kühlschrank muss wieder einmal aufgefüllt werden.
Die Mädels also los zum Sparmarkt...dort werden wir Dank unserer Großeinkäufe immer äußerst zuvorkommend begrüßt.

weibliche betreuer

In der Zwischenzeit hatte Werner der Mannschaft eine Teamaufgabe der besonderen Art gestellt....in 3 zufällig gewählten Teams durften unsere Wassertiere nach Vorgabe eines Themas eine schauspielerische Darbietung ausarbeiten.
Hierfür waren Kreativität und Teamgeist gefragt...die Aufregung war groß....wir waren sehr gespannt...großes Gewusel und langes Warten, dann nach Vadims Abendmenü kam endlich der Auftritt...

Gesselig

 

Die Darbietungen waren unterhaltsam, absolut filmreif und wirklich grandios...wieder zeigten sich ungeahnte Talente...

Am Ende des Tages sitzt ️das Betreuerteam nun hier und lässt die Ereignisse des Tages und die besonderen Momente noch einmal Revue passieren...

burg

______________________________

Dienstag 28.7.2015

Heute durften wir mal wieder ausschlafen. Vormittags hatte die Truppe zur freien Verfügung. Leider konnten die Jungs erst später zu ihrem Stadtgang starten, da nach der lang überfälligen Zimmerkontrolle erst einmal eine intensive Grundreinigung und Entmüllung durchgeführt werden musste, die einige Zeit in Anspruch nahm.
(...hierzu besser keine Bilder)
Doch dann starteten wir in verschiedenen Gruppen ins Städtchen Lermoos in die nächste Eisdiele, wo die Eisspende verbraten wurde. (Danke an die Eltern!))

Um 13 Uhr war auf der Wiese des benachbarten Bauern antreten zum Zirkeltraining. Die Jungs und Mädels haben sich zwar redlich bemüht, doch man sieht, dass Wasser eher ihr bevorzugtes Element ist. Hier werden wir weiter hatnäckig am Ball bleiben......

IMG 1663

 

Nach einer gesunden Stärkung bei Obst, Müsli und Joghurt wurden bereits die Taschen gepackt. Es ging weiter in Richtung Ehrwald, wo ein schönes Werner-Schwimmtraining auf die Truppe wartete.
Zur Krönung des Tages überraschte Werner dann auch noch mit einem super Kletterkurs.

 

Ganz lieben Dank an dieser Stelle an den Förderverein, der den Kids dieses tolle Event ermöglicht hat!!!

 

kletterwand

Auch hier zeigten viele ausgesprochene, bisher unentdeckte Talente.

 

Kletterwand 2

 

Für den Abend zauberte unser privater Profikoch ein Bürger-Menü am Hausgrill....mal wieder vom Feinsten....

 

Wir haben die Truppe klein gekriegt. Die Handys, die abends von Werner wieder eingesammelt werden, wurden freiwillig schon vorher zurück gebracht...juhu....

 Liebe Grüße
Das Betreuerteam...

U13: 3.Platz im NRW-Pokal

NRW Pokal U13 am 21. + 22.3.2015 (von Silvana D'Antuono)

Vergangenen Samstag 21.3. fanden im Badezentrum Bockum die Halbfinal-Begegnungen des NRW-Pokals statt. Teilnehmende Mannschaften waren: ASCD Duisburg, Aachener SV 06, Bayer 05 Uerdingen und die SVK 72.

Der U13 Kader bestehend aus: Vincent Becker, Michele D'Antuono, Conrad Eich, Constantin Gebhardt, Luca Friedrich, Nick Friedrichs, Celine van Rickelen, Emil Sonnen, Luca Stocks, Alexander Subownik und Frauke Vorderwülbecke wurde begleitet vom Trainer Werner Stratkemper.

Bild1

Anpfiff zum Spiel SVK 72 vs. ASC Duisburg war pünktlich um 18:45. Der Einstieg in das Spiel gelang den Kindern gut, schnell lag die SVK durch 2 Tore von Luca Stocks in Führung. Allerdings gelang der gegnerischen Mannschaft durch einen 5 Meter schnell der Anschlusstreffer. Und so ging es sowohl was die Torchancen angeht als auch mit den Treffern ganz ausgeglichen hin und her. Am Ende des 1. Viertel lag der ASCD mit 4:3 vorn.

Im nächsten Viertel folgte der nächste 5 Meter für den ASCD und es sollte noch lange nicht der Letzte sein. Allerdings landete dieser Wurf nicht im Tor. Dafür gelang es Conrad Eich, den darauf folgenden 5 Meter zugunsten des SVK, zu verwandeln. (4:4)

Durch diesen ausgeglichenen Spielstand, stieg die Anspannung. Spieler, Fans und auch Trainer fieberten und kämpften mit. Zu Beginn des Spiels war der CO-Trainer des ASCD bereits mit einer gelben Karte verwarnt worden, da er wiederholt meckerte zeigte ihm der Schiedsrichter die Rote Karte.

In diesem 3. Viertel gab es insgesamt 3 weitere 5-Meterwürfe, was zeigt, dass das Spiel von vielen Rausstellungen und Unterbrechungen dominiert wurde. Es folgten weitere Tore und mitreißende Zweikämpfe.

Mit leichtem Rückstand (8:9)aber optimistisch startete die U13 in das letzte Viertel dieser Begegnung. Aber leider reichte es am Ende nicht für einen Sieg und der ASCD gewann 8:12 und stand somit im Finale. (Conrad Eich 5 Tore, Luca Stocks 3 Tore)

Da im 1. Halbfinal-Spiel des Tages Bayer Uerdingen gegen Aachen gewonnen hatte, standen damit die Paarungen für den Sonntag in Aachen fest. Spiel um Platz 3: Aachener SV vs. SVK und das Finalspiel: ASCD vs. Bayer Uerdingen.

Sonntag 15:15 war dann Abfahrt Palmstraße in Krefeld. Motiviert machte sich die U13 auf den Weg nach Aachen, denn nun galt es das Spiel gegen Aachen zu gewinnen und den 3.Platz zu sichern.

Nach dem gestrigen Spiel zwischen Aachen und Bayer war allen klar, dass dies keine leichte Aufgabe werden würde. Die Aachener hatten schon gegen Bayer Ehrgeiz und Kampfgeist bewiesen und gezeigt, dass sie ein paar sehr gute Spieler und schnelle Schwimmer im Team haben.

Die Kids legten mal wieder mit dem 1. Tor des Spieles die Gleise in die richtige Richtung. Aber wie schon gesagt Aachen zeigte Kämpferqualitäten und machte es uns nicht leicht und übernahm am Ende des 1. Viertels sogar die Führung. (4:3).

Dies war aber die einzige Parallele zum Spiel des Vortages, denn trotz des ähnlichen Torverhältnisses war dieses Spiel im Vergleich zum Spiel gegen Duisburg weniger ein Kampf als ein wahres Match. Die Jungs und Mädchen der U13 zeigten schöne Pässe und Kombinationen, obwohl das Spielfeld schmaler und die Tore niedriger waren, als gewohnt.

Auf der einen Seite wehrte die etwas tiefer hängende Latte so manchen Treffer, und auf unserer Seite konnte der heutige Keeper Luca Friedrich so manchen Torschuss des Gegner sicher abwehren und so ging es ausgeglichen weiter bis ins 3. Viertel.

Dann startete unsere U13 richtig durch und schoss sich Tor für Tor weiter in Führung. Die Mannschaften schenkten sich nichts, beide wollten das Spiel gewinnen. Recht überzeugend gewann am Ende die SVK mit 7 Toren Vorsprung (10:17).

Conrad Eich 6 Tore, Luca Stocks 4 Tore, Nick Friedrichs und Alexander Subownik je 3 Tore, Michele D'Antuono 1 Tor)
Zufrieden und mit einem Pokal, der bestimmt einen schönen Platz im Vereinsheim findet kamen die Spieler zu später Stunde in Krefeld an. Gratulation und weiter so.

IMG 1141

Schwimm-Vereinigung Krefeld 1972 e. V.
Palmstraße 8 · 47803 Krefeld

Telefon: 02151-592393
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter Anmeldung
> hier klicken!