Saisonstart Freibad:

Abschlussbericht - Langeoog

U13/U11 kehrt fit aus dem Trainingscamp zurück

Bereits im 4. Jahr in Folge absolvierten die Bambinis erfolgreich ein Trainingscamp auf der Nordsee-Insel Langeoog

Am Sonntag vorletzter Woche machten sich 21 Kinder der Jg. 2001-2005 auf den Weg Richtung Langeoog, um sich dort für das anstehende NRW-Endrunden-Qualifikationsspiel (U13) und die NRW-Endrunde (U11) ausgiebig vorzubereiten.

Jeder Tag wurde genutzt um Kondition, Ausdauer sowie Balltechnik und Kraft zu verbessern. Allmorgendlich ging es dazu beim Jogging über die schöne Insel Langeoog.

Dank der Unterstützung der Badleitung konnten kurzfristig auch noch Trainingszeiten im Schwimmbad genutzt werden, so dass auch im Kern-Element Wasser vernünftig trainiert wurde.

Hinzu kamen viele Einheiten in der Turnhalle, wo mit Zirkel-, Technik- und Wurftraining weiter an den Kids gefeilt wurde.

Bei all den Trainingseinheiten an Land und im Wasser erregten wir natürlich schnell Aufmerksamkeit. Dies weckte auch rasch die lokale Presse auf, die ein Interview mit unserem Trainer sowie ein schickes Team-Foto in den Langeoog-News veröffentlichte (www.langeoognews.de).

Aber auch der Spaß sollte nicht zu kurz kommen. Bei einer großen Dorf-Rallye, „Schlag den Praktikanten", Kicker-Turnier, Tisch-Tennis-Turnier, Themen-Abend sowie einer gruseligen Nacht-Wanderung und last but not least der NDR 1 – Beachparty mit großem Höhenfeuerwerk am letzten Abend wuchs das Team mehr und mehr zusammen.

Eine verschworene Einheit bildete sich, die mit viel Zusammenhalt und Gruppendynamik gemeinsam eine hervorragende Zeit auf der Insel verbrachte.

Am gestrigen Sonntag kehrten wir dann nach einer Woche Trainingscamp zurück, und man hörte es bei der Ankunft aus den Bussen schallen: „Krefeld ist der geilste Club der Welt!"

Wieder einmal war die Fahrt ein voller Erfolg, der die Mannschaft sportlich und vor allem vom Team-Spirit her enorm nach vorne gebracht hat.

Wer Lust auf mehr Details bekommen hat: auf unserer Website www.svk72.de findet sich wie gewohnt ein Tagebuch der gesamten Woche mit tollen Schnappschüssen.

U13: NRW-Vorrunde - Team muss nachsitzen.

NRW Vorrunde 18.5.2014 in Bochum

Am vergangen Sonntag machte sich unsere U13 begleitet von vielen Eltern auf den Weg nach Bochum zur NRW Vorrunde.

Giada D'Antuono, Emilia Kocks, Celine van Rickelen, Frauke Vorderwülbecke, Dennis Okoun, Mika Schulte-Kellinghaus, Jannis von der Hocht, Conrad Eich, Ben Ramos, Luca Stocks, Emil Sonnen, Michele D'Antuono, Alexander Subownik, Nick Friedrichs, Alexander Butz begleitet von Trainerteam Julian Rogge und Luca Vulmahn mussten gegen den ASCD Duisburg, SGW RE/Brambauer und den Gastgeber Bochum antreten.

Im ersten Spiel gegen den ASC Duisburg ging der Gegner sehr schnell in Führung, trotz einiger guter Paraden unseres Torhüters und einem schönen Treffer lagen wir am Ende des 2. Viertels mit 3:1 zurück. Die Bedingungen in der feinen aber sehr kleinen Halle waren eine zusätzliche Herausforderung.

Leider konnten wir den Rückstand trotz eines guten Zusammenspiels nicht mehr ausgleichen. Mit dem Ergebnis von 9:4 unterlag die SVK den Duisburgern letztlich. Die 4 Tore erzielte Conrad Eich.

Nach einer Spielpause ging es ins 2. Match gegen den Favoriten SGW RE/Brambauer. Nach nur 30 Sekunden fiel das erste Tor, leider für den Gegner. Mika gelang der schnelle Ausgleich. Aber mit dem schnellen Tempo der Gegenspieler konnten unsere Kids leider nicht mithalten.

Unsere U13 war gut, es fielen 9 gute Treffer. Allerdings waren die Brambauer Spieler stärker und gewannen dieses Spiel 24:9. (Luca Stocks 4 Tore, Emilia Kocks und Conrad Eich je 2 Tore, Mika Schulte-Kellinghaus 1 Tor)

Im Laufe des Tages erwärmte sich die Sonne und mit ihr die Halle immer mehr. Das zehrte an den Kräften der Zuschauer und Spieler. Dank der guten Betreuung waren die Spieler ausreichend mit Getränken und gesunden Snacks versorgt.

Das 3. und letzte Spiel des Tages gegen Bochum war das Spannendste, denn in den ersten 2 Vierteln war es ein ausgeglichenes Spiel. Mit einem kleinen Rückstand von 3:4 ging es in das 3. Viertel, welches eine unglückliche Wende mit sich brachte.

Schnell erzielten die Bochumer mehrere Tore und wir lagen plötzlich weit zurück und auch die im 4. Viertel von Luca Stocks erzielten Tore reichten am Ende nicht aus. Mit einem 14:5 war es ein verdienter Sieg für die Gastgeber.

Erschöpft vom langen und anstrengenden Tag ging es zurück nach Krefeld. Mitte Juni müssen wir nun als 4. unserer Gruppe gegen den Drittplatzierten der Parallel-Vorrunde, den SV Lünen, zum "Nachsitzen". In diesem Qualifikations-Spiel gilt es noch das Zusatzticket für die NRW-Endrunde zu lösen.

Wir drücken hierfür alle Daumen.

U13: Hoher Sieg gegen Neptun Krefeld

U13 Auswärtspiel Bezirk Rhein-Wupper Neptun vs. SVK 72

Am Samstag dem 22. Februar, war es endlich soweit. Endlich wieder ein Spiel unserer U13. Die Anreise zu diesem Auswärtsspiel war sehr kurz, denn unser Gegner war der Krefelder Verein Neptun.

Mit im Kader waren: Dennis Okoun, Emilia Kocks, Giada D'Antuono, Mika Schulte-Kellinghaus, Frauke Vorderwülbecke, Conrad Eich, Luca Stocks, Emil Sonnen, Marc Fischer, Celine van Rickelen, Jannis von der Hocht, Michele D'Antuono, Alex Subownik und unser Trainer wurde von Werner Stratkemper vertreten. Danke noch mal hierfür.

16:30 ging es los, und es ging gut los, denn bereits nach wenigen Minuten fiel das erste Tor. Die Kinder marschierten durch das 1. Viertel und erst im 2. Viertel kassierten sie das 1. Gegentor. Danach schien das gegnerische Tor phasenweise wie verhext, ein Pfostenschuss folgte dem nächsten, Latte, Pfosten, etc., nach mehreren Versuchen dann endlich der erlösende Treffer.

Allerdings konnte sich Neptun nach einem Time-out gut positionieren und erzielte das 2. Tor. Kurz darauf folgte auch der 3. Treffer der Gegner, durch einen überraschenden direkten Freistoß auf das Tor. Am Ende des 2. Viertels stand es dann 3:13.

Auch das 3. und 4. Viertel dominierte eindeutig die SVK, so dass es am Ende einen deutlichen Sieg von 5:23 zu verzeichnen gab. (Luca Stocks 9 Tore, Mika Schulte-Kellinghaus 7 Tore, Conrad Eich und Alexander Subownik 3 Tore und Michele D'Antuono 1 Tor).

Das war ein wundervoller Start für 2014 und wir freuen uns schon auf die nächsten Begegnungen im März.

D-Jugend NRW-Endrunde

D-Jugend NRW-Endrunde

An diesem Wochenende war es soweit. die neu benannte U13 eröffnete mit dem Turnier beim ASC Duisburg die Serie der in allen Jugend-Altersklassen ausgetragenen NRW-Endrunden. Neben unserem Team hatten sich noch Gastgeber ASC Duisburg, Bayer Uerdingen, Düsseldorf sowie Hamm/Brambauer und Bochum qualifiziert.

Im Auftaktspiel starteten wir recht gut. Das erste Viertel endete mit 1:1. Anschließend kam es zu einigen Unkonzentriertheiten, so dass Düsseldorf davon ziehen konnte. Am Ende gewannen die Landehauptstädter dann mit 16:9 (1:1; 4:1; 5:4; 6:3) bei widrigen Wetterbedingungen und mehreren Gewitter bedingten Spielunterbrechungen.

In der zweiten Partie am Samstagvormittag ging es gegen Blau-Weiß Bochum ins Wasser. Man konnte merken, dass alle ausgeschlafen waren. Torwart Dennis Okoun zeigte einige starke Paraden und auch die Abwehr unterstützte Ihn prima. Letztlich endete die Partie für uns nie gefährdet mit 14:12 (4:3; 2:1; 5:1; 2:7)

Am Nachmittag kam es zum nächsten Spiel. Gegen Amateur Duisburg tat man sich recht schwer und lag bereits nach dem ersten Viertel mit 0:5 hinten. Im weiteren Spielverlauf blieben die favorisierten Duisburger weiter vorn. Das Spiel endete 7:17 (0:5; 3:6; 2:6; 2:0).

Heute standen noch zwei Spiele auf dem Programm. Zunächst ging es gegen die ebenfalls hoch favorisierten Brambauern ans Werk. Die aus reinen D-Jugendspielern und körperlich stärker besetzten Brambauern machten sprichwörtlich kurzen Prozess mit unserem jungen Team. Durch eine 27:2 (6:1; 12:0; 5:1; 4:0)-Klatsche gingen wir baden.

Im letzten Match standen wir unserem Nachbarn vom Waldsee Bayer Uerdingen gegenüber. Unsere Kids überraschten mit einer sehr starken Leistung gegen den eigentlich etwas höher eingestuften Gegner, so dass man sich schließlich im Remis 10:10 (4:1; 2:2; 1:3; 3:4) trennte. Ein Sieg wäre sicherlich nach 4:1-Führung drin gewesen.

Insgesamt blicken wir auf ein gut organisiertes Turnier mit unterm Strich positiven Eindrücken unserer Schützlinge zurück. Mit 5(!) E-Jugendspielern im Kader haben sich die Jungs & Mädels wacker geschlagen. Geführt vom Kapitän Freddy Rott, der in Torlaune war und sich kurzerhand die Torschützenkrone mit insgesamt beachtlichen  36 Treffern sicherte, gelang es allen ordentlich mitzuspielen.

Zwar hat es zur Qualifikation für die deutsche Vorrunde dieses Mal nicht gerreicht, doch können wir auf die Erfahrungen aus dem Turnier aufbauen und weiter Gas geben!

Torschützen:

Frederik Rott 36

Konsti Trix 3

Conrad Eich 2

Luca Stocks 1

IMG 3075

obere Reihe (v.l.n.r.): Marc Fischer, Julian Rogge (Trainer), Giada D'Antuono, Alex Subovnik, Luca Stocks

mittlere Reihe (v.l.n.r.): Emily Allen, Emil Sonnen, Emilia Kocks, Caro Vollmer, Konstantin Trix

vordere Reihe (v.l.n.r.): Dennis Okoun, Freddy Rott (Kapitän), Conrad Eich, Daniel Mahidenko, Nick Friedrichs

Schwimm-Vereinigung Krefeld 1972 e. V.
Palmstraße 8 · 47803 Krefeld

Telefon: 02151-592393
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter Anmeldung
> hier klicken!