Endrunde in Chemnitz

 9. deutsche Meisterschaft der D-Jugend 2012

Freitag, 30.11.2012

Nach einer entspannten Busfahrt (gemeinsam mit den Bayern aus Uerdingen) ist die SVK D-Jugend gut im schneegeweißten Chemnitz angekommen, wo an diesem Wochenende die Deutsche Endrunde für die D-Jugend stattfindet. Wie schön, wenn mal Andere ausrichten! Angesichts der feucht-kalten Witterung freuen wir uns schon auf die warme Schwimmhalle heute abend auch wenn die Kinder im Moment wohl zunächst einmal ihre Fertigkeiten im Bettenbauen üben müssen. Der Spielplan sieht uns für das letzte Spiel heute abend vor, so bleibt auch noch Zeit für ein vernünftiges Essen vorher. Da die Chemitzer Live Resultate einstellen wollen, werden wir uns an dieser Stelle mit Berichten über unsere eigenen Spiele begnügen.

 Endrunde in Chemnitz

Freitag, den 30. November 2012
17:30 SGW Leimen/Mannheim - SG Neukölln 17 : 10
18:50 White Sharks Hannover - SV Bayer 08 Uerdingen  3 : 2


20:10 SV Krefeld 72 - SC Chemnitz 4:8 (0:2;4:1;0:2;0:3)

Es war ein spannendes Spiel mit einem sehr ausgewogenen ersten Viertel, in dem Chemnitz das erste Tor vorlegte und dann jedoch Frederik Rott entschlossen aus der Distanz in die linke Ecke hielt. In dieselbe Ecke traf er noch einmal aus ähnlicher Distanz, verwandelte sehr sauber einen Fünfer und nahm sich beim vierten Torschuss dann genug Zeit um dieses Mal die rechte Ecke gut zu bedienen. Alle vier Treffer vor der Halbzeitpause zu der es 4:3 (für uns) stand. Moritz Pohlmann hatte schwer zu kämpfen mit der großen 15 von Chemnitz, konnte im ganzen Spiel 3 oder 4 Mal überhaupt den Ball Richtung Tor absetzen, aber nie auch nur halb frei werfen. Robert Nagel im Tor hielt größeres Unglück ab und ließ den Mut ob immer neuer Angriffswellen nicht sinken. Florian und Nele stellten den "Baumbach Block", kämpften wie die Löwen und hielten gemeinsam mit Kapitän Tim Neuhaus, der anscheinend eine Familientradition fortführt indem er das ganze Spiel eisern durchschwimmt und als Kapitän die Truppe insbesondere in der Verteidigung zusammenhält. Auch oft und gerne gesehen: Neuhaus gewinnt Anschwimmen (mehrfach) und leider auch (aber nur einmal): kann den Ball dann vorm Tor nicht mehr spielen, weil schon zu nah am Torwart ist. Frederik Rott musste wegen einer Augenverletzung im vierten Viertel aus dem Wasser, ist jetzt auf dem Weg ins Krankenhaus.

Am Ende waren die Chemnitzer dann nicht nur größer, schneller, stärker, sondern hatten auch mehr Glück. Dem Votum des Stadionsprechers können wir uns nur anschließen: ein ausgewogenes Spiel, das zeigt, dass im Nachwuchsbereich in ganz Deutschland gute Arbeit geleistet wird!

Sonnabend, den 1. Dezember 2012

10:00 SG Neukölln - SV Bayer 08 Uerdingen  15 : 11

11:30 SV Krefeld 72 - White Sharks Hannover  3:7 

Beim ersten Spiel am zweiten Tag musste sich unsere Mannschaft den White Sharks Hannover stellen. Leider lief nicht alles rund. Alle vier Anschwimmen wurden von der SVK verloren. Moritz Pohlmann konnte dann durch sein 1. Tor bei dieser Deutschen Meisterschaft zwar für eine gute Ausgangsposition sorgen, leider kamen die Gegner aus Hannover durch einen verwandelten 5 Meter aber sofort wieder ran. Wenige Zeit später im ersten Viertel konnte dann Tim Neuhaus zum ersten Mal scoren. Die White Sharks schafften aber wiederum schnell den Ausgleich und konnten hinterher erneut einen 5 Meter verwandeln. Damit stand es am Ende des 1. Viertels 2 : 3 gegen die SVK.

Im zweiten Viertel passierte dann nicht wirklich viel. Durch die gute Abwehrarbeit der Baumbachgeschwister und toller Leistung von Torwart Robert Nagel konnte hier Schlimmeres vermieden werden. Im 3. Viertel riss dann ein wenig der Faden und es stand schnell 2 : 5 gegen die SVK. Eine verpasste Chance von Tim Neuhaus, der leider einen 5 Meter nicht verwandelte, sorgte dann schließlich nach erneutem Tor der Gegner zum 2 : 6 nach 24 Minuten Spielzeit.

Im vierten Viertel folgte dann gleich nach dem Anpfiff das 2 : 7! An der Niederlage konnte dann auch das 5. Tor bei dieser Deutschen Meisterschaft von Frederik Rott zum 3 : 7 nichts mehr ändern.

Man muss sagen, dass auch hier wieder mehr drin gewesen wäre, aber irgendwie sollte es auch dieses Mal nicht sein. Das 3. Spiel findet dann heute Abend um 18.15 Uhr gegen Leimen/Mannheim statt.


13:00 SGW Leimen/Mannheim - SC Chemnitz   12 : 18
15:00 DWL Frauen: SC Chemnitz - ETV Hamburg
16:45 White Sharks Hannover - SG Neukölln   6 : 17


18:15 SV Krefeld 72 - SGW Leimen/Mannheim  4 : 28

Trotz der beiden extrem schweren und anstrengenden Spiele, die die Mannschaft schon hinter sich hatte, sind alle noch einmal mit vollem Elan auch in dieses dritte Spiel gegangen und haben zu Beginn auch gut mithalten können. Irgendwann war dann aber der Akku leer, zumal nach Tim Neuhaus auch noch Frederik Rott als früher Verletzungsfall Opfer des extrem körperbezogenen Spiels wurde (um von den drei Anderen, die es auch traf, nicht zu reden) und das Wasser verlassen musste. Danach kämpften dann die Jüngeren zwar heroisch weiter, waren aber wohl Kanonenfutter für Leimen Mannheim, die sich wohl schon mal ein Tordifferenz-Polster für die Endabrechnung sichern wollten.

 
19:45 SC Chemnitz - SV Bayer 08 Uerdingen  11 : 10

Sonntag, den 2. Dezember 2012
09:00 SG Neukölln - SV Krefeld 72  23 : 3

Im 1. Sonntagsspiel gegen Berlin-Neukölln kam unsere Mannschaft nie wirklich ins Spiel. Die Berliner waren unseren Kindern einfach körperlich überlegen, schneller und wendiger. Ein faires Spiel - aber die Neuköllner waren einfach besser und mussten auch noch an íhrer Torbilanz arbeiten.


10:30 SV Bayer 08 Uerdingen - SGW Leimen/Mannheim  11:17
12:00 White Sharks Hannover - SC Chemnitz  5:10
14:00 DWL Frauen: SC Chemnitz - Hannoverscher SV


15:30 SV Krefeld 72 - SV Bayer 08 Uerdingen  8 : 9

Ein versöhnlicher Turnierabschluss war dieses Spiel gegen den (in diesem Fall ja auch Bus-)Nachbarn. Streckenweise führten wir sogar mit zwei Toren, was die Erwartungen der Trainer weit übertraf. Bayer konnte sich mit diesem Sieg gegen uns - und den Ergebnissen der nachfolgenden Spiele - immerhin den 4. Platz sichern und wir traten insegsamt gut gestimmt die lange Rückfahrt durch die etwas ungewisse Wettterlage an. Überhaupt bleibt festzustellen, dass diese Mannschaft ihre Saisonziele ja schon mit dem Gewinn der NRW Meisterschaft weit übertroffen hatte, und die Qualifikation für eine solche Deutsche Endrunde allein schon etwas ganz Besonderes ist. Alle haben sich exzellent geschlagen und danken dem engagierten Trainerteam für die Unterstützung. 


16:50 White Sharks Hannover - SGW Leimen/Mannheim   12:16
18:10 SC Chemnitz - SG Neukölln  15 : 11

Spielort: Sportforum, Reichenhainer Staße 154, 09125 Chemnitz, Tel.: 03 71 - 5 38 12 34

Schiedsrichter: Lothar Nelles – Ralf-Rainer Frank – Rainer Spiegel – Volker Hahn – Hendrik Schopp – Philippe Knall
Turnierleiter: Dietmar Niechcial – Jürgen Simon

Weitere Informationen und Liveresultate: www.wasserball-chemnitz.de

E-Jugend Turnier 3.Oktober

Zm Ende der Freibad Saison findet am 3.Oktober noch ein E-Jugend Turnier mit den beiden anderen relevanten E-Jugend Mannschaften der Umgebung in der Palmstraße statt. Anpfiff ist um 10 Uhr, über Zuschauer freuen wir uns natürlich sehr, die Gastronomie hat geöffnet!

Spielplan:

10:00h SVK  -  Bayer
10:30h DSC  -  Bayer
11:00h DSC  -  SVK
11:30h Bayer  -  SVK
12:00h Bayer  -  DSC
12:30h SVK  -  DSC

NRW-Meisterschaft der D-Jugend

Bericht von der NRW Endrunde der D-Jugend im SVK Freibad an der Palmstraße

 

Donnerstag 13.9. 20 Uhr:

Die Zelte sind aufgebaut, Kuchenstand und Protokolle besetzt, Schiedsrichter untergebracht, Essen organisiert, Programmhefte drucken noch...

Kurz: die Vorbereitungen für die an diesem Wochenende stattfindende NRW-Meisterschaft der D-Jugend sind abgeschlossen, wir freuen uns auf die teilnehmenden Mannschaften und ihre Begleiter!

 

Freitag, 14.9. 2012

16.30  Bayer Uerdingen -   RE/Brambauer   14 : 9  (4:0; 5:2; 4:1; 1: 6)

Freundlicherweise kam zu Beginn des Spiels dann auch die Sonne durch, wir nehmen das als gutes Omen für unser Turnier! Einen klaren Sieg für Uerdingen brachte das erste Spiel. Trotz der schönen Torwartleistung auf Seiten des Südwestfälischen Meisters machte Bayer den Sieg früh klar und konnte dann alle Ersatzspieler einsetzen. 

18.00  ASCD  -  ISSV  4 : 28   (0:10; 0:5; 2:6; 2:7)

Wieder ein klares Spiel, auch wenn beide Mannschaften tapfer gekämpft haben. Die dank Sperren und Verletzungen noch zusätzlich geschwächten Duisburger mussten mit 9 Spielern antreten und hatten wirklich keine Chance gegen die Sauerländer. Wenigstens wurden sie von den mitgereisten Fans tapfer unterstützt. Soger der Versuch des Duisburger Torwarts  von der Mittellinie aus selber einen Punkt zu erzielen ging nach hinten los, Tor für den retournierenden ISSV Torwart Julian Holstein!

19:30  Düsseldorf         -  SV Krefeld `72   11 : 20 ( 1:5; 2:5; 2:5; 6:5)

Ein lockeres "Warm Up" bei Flutlicht, so die Stimmen auf der Terrasse. Jedenfalls hörte irgendwann der regen auf und es war auch wieder ein klarer Sieg, diesmal für uns. Die Trainer lobten das disziplinierte Spiel der Mannschaft, das "Trio Infernale" Moritz (7 Tore), Tim (5) und Freddy (5). Dazu kamen zwei Tore für Konstantin und eins von Ole! Nun gilt es, nach dem starken Auftakt gut dranzubleiben.

 

Samstag, 15.9.2012:

9:00  Düsseldorf - Bayer Uerdingen 2:18 (0:3; 0:5; 1:10; 1:0)

10.30  RE/Brambauer - ASCD 18:7 (6:1; 4:2; 2:1; 6:3)

12:00 SVK - ISSV 13:6 (5:2; 2:0; 6:4; 0:0)

15:00  ISSV - Bayer Uerdingen 7:15 (2:5; 1:4; 1:4; 3:2)

16.30  SVK - ASCD 11:6 (4:2; 3:2; 2:1; 2:1)

18:00 Düsseldorf - RE Brambauer 1:6 (0:1; 0:1; 1:3; 0:1)

Sonntag, 16.9.2012:
 

9:00  ISSV - Düsseldorf  113 : 2 (1:0; 4:0; 2:2; 5:0)

Im ersten Viertel konnten die Düsseldorfer noch gut mithalten, dann jedoch gewann der schwimmerisch klar überlegene ISSV, den Rückhalt durch ihren guten Torwart Julian Holstein ausnutzend, immer mehr an Boden. Zu allem Überfluß musste Peter Dubinak (DSC) auch noch mit einer roten Karte das Coaching an Betreuer Peter Künstler übergeben.

10.30 Bayer Uerdingen - ASCD  20 : 10  (5:0; 5:0; 3:6; 7:3)

Ein Spiel, das von den beiden Bayer Spielern Valentin Gerresheim und Moritz Wlasowicz (je 8 Treffer) klar dominiert wurde, wie man am Ergebnis des 3.Viertels (als sie pausierten) auch ablesen kann. Sehr gut auch der Nachwuchstorwart Dominik Wegerhof (Jg.'01)! Bei strahlender Sonne warten wir jetzt gespannt auf unser nächstes Spiel:

12.00 Hamm/Brambauer - SV Krefeld 72  8 : 10  (1:4; 2:4; 2:0; 3:2)

Gut gestartet erzielte Moritz Pohlmann mit dem ersten Angriff direkt das erste Tor für uns, dem dann auch schnell 3 weitere folgen. Danach ging der Faden ein wenig verloren, im zweiten Viertel hielt beim Spielstand 2:4 Torwart Robert Nagel seine Mannschaft beim Überzahlspiel im Geschäft. Die nächsten Überzahl ging dann aber an uns: Nele Baumbach verteidigt nicht nur gut, sondern trifft beherzt aus der Distanz und dann läuft es auch bei den Jungs wieder: Freddy trifft zweimal, Moritz macht noch ein Rückhandtor, zur Pause steht es 3:8. Für die letzten zwei Viertel ging Till Stallmann ins Tor und lieferte dort auch eine sehr saubere Leistung ab. Frederik Rott brachte es, genau wie Nele, auf immerhin zwei Tore, obwohl er leider im 4.Viertel hinaus musste. Dazu noch eins für Florian Baumbach. Zusammen mit der Super Leistung des arg bedrängten Centers Moritz Pohlmann (insgesamt 5 Tore) ergab das einen sauberen Sieg über die bestimmt nicht kampflose Hamm/Brambauers, der jugendlicher Hot Shot Vitor Pavicic-Capucho (3 Tore, Jg. `01!) auch in diesem Spiel wieder extrem gut auffiel.

14.30 ASCD - Düsseldorf 6 : 8 (1:3; 2:0; 1:4; 2:1)

Im ersten Spiel des Nachmittags trafen sich die beiden punktgleich hinten liegenden Mannschaften also zum Spiel um Platz 5. Bis ins 4. Viertel plätscherte die Partie eher so dahin, Düsseldorf immer vorne, die Duisburger gestützt von der guten Leistung ihres Torwarts und Kapitäns Aaron Zuppke, die Duisburger Trainer zunehmend aufgeregt. Zu Beginn des 4. Viertels musste denn auch Coach Marco Mischel den Beckenrand verlassen. Co Trainer Manuel Büschler wurde ihm in der Mitte des letzten Viertels dann noch hinterhergeschickt. Darauf jedoch mobilisierte die Duisburger Mannschaft nochmal alles und traf erst zum 5:7 und dann nochmal in Überzahl zum 6:7 (Tom Rhode). Kurze Zeit später wurde er wegen seines dritten Fouls dauerhaft ausgeschlossen. Düsseldorf erzielte noch ein kosmetisch wertvolles Tor und gewann verdient mit klaren 2 Punkten Vorsprung.

16.00 Hamm/Brambauer - ISSV 3:4 (1:1; 2:1; 0:2; 0:0)

Ein spannendes Spiel um den dritten Platz wieder zwischen zwei in diesem Turnier punktgleichen Mannschaften, die sich obendrein gut kennen, dazu mit guten Torleuten auf beiden Seiten! Vielleicht machte auf Seiten der Iserlohner diesmal Jonathan Royla den Unterschied, der jedes Anschwimmen für seinen Verein gewann, dabei mit "viel Radau" (zwei Herausstellungen) drei der vier Iserlohner Tore warf? Jedenfalls gewinnt der Iserlohn Schleddenhofer SV nach langer Abstinenz im Jugendbereich die Bronzemedaille der NRW Endrunde, Glückwunsch!

17.30 SV Krefeld - Bayer Uerdingen   6 : 4  (2:1; 0:0; 3:2; 1:1)

1. Viertel: Moritz Pohlmann bekommt ein 5 Meter zugestanden, den Frederik Rott sicher zum 1:0 verwandelt. Ein Rückhandtor von Bayer geht an Robert Nagel vorbei zum Ausgleich, aber nach einem gut plazietrten Center Anspiel von Florian Baumbach verwandelt Moritz Pohlmann zum 2:1. Ob der guten Verteidigung echt frustiert geht besonders der Gegenspieler von Nele Baumbach in die erste  Pause.

2. Viertel: Zwar schafft Moritz es in einer Überzahl den Ball wenigstens bis zur Torlinie zu bringen, aber nicht weit genug, das Viertel bleibt 0:0.

3.Viertel: Tim Neuhaus gewinnt das Anschwimmen, und Nele haut ihn aus der zweiten Reihe entschlossen 'rein. Ein Fehlpass provoziert das Anschlußtor, danach trifft Valentin Gerresheim nochmal, Ausgleichgeich, 3:3! Aber dann: Florian Baumbach aus der dritten Reihe, nachdem vorne keiner eine Lücke sieht! 4:3, der Durchbruch! Danach ein sicher verwandelter 5er von Frederik, 5:3 zur Pause.

4.Viertel: Hier kam sonst immer der Einbruch, aber heute halten alle dicht und durch, nur weitere Tore fallen leider nicht. Kurz vor der 6 Minute dann endlich eine genutzte Überzahl, damit steht es 6:3 und es machen sich die ersten Hoffnungen und Sprechchöre breit. Bayer gelingt zwar noch das 6:4, aber wir werden tatsächlich Westdeutscher Meister!!!

Bei der anschließenden Siegerehrung durch Turnierleiter Christian Vollmert vom SV NRW und den SVK Vorsitzenden Werner Gottschalk wurden außerdem Julian Holstein vom ISSV als bester Torwart des Turniers, Valentin Gerresheim vom SV Bayer Uerdingen und Moritz Pohlmann von der SV Krefeld als bester Spieler ausgezeichnet, auch ihnen gratulieren wir herzlich!

NRW-Vorrunde 1. und 2.9.2012

 Dieses Wochenende haben weite Teile der D-Jugend Eltern in der frisch renovierten Traglufthalle (sehr schön geworden!) des SV Bayer Uerdingen mit der erfolgreichen Unterstützung ihres Teams zugebracht.

Das erste Spiel am Samstag musste unsere Mannschaft gegen die 2. Mannschaft des Düsseldorfer SC bestreiten. Wie zu erwarten, wurde dies eine eindeutige Sache für uns. Nachdem bereits im ersten Viertel etliche Tore für die SV Krefeld 72 gefallen waren, wurde das Spiel schnell zum "Trainingsspiel" für unsere Mannschaft. Alle gesetzten Spieler kamen zum Einsatz und fast jeder durfte mal ein Tor schießen. So ging dieses Spiel letzten Endes verdient mit 36 : 2 an uns.

Am Nachmittag wartete dann die Mannschaft von BW Bochum auf uns. Auch hier war die Gegenwehr des Gegners kein echtes Hindernis. Wieder sehr verdient, unter Einsatz aller Spieler, ging dieses Spiel dann auch mit 27 : 3 an die SV Krefeld 72. Damit war die Teilnahme an der NRW Endrunde schon mal gesichert und alle konnten beruhigt nach Hause gehen!

Nach ausgiebiger Nachtruhe trafen sich unsere Mädels und Jungs dann am Sonntagvormittag um 9.45 Uhr mit den Trainern wieder. Nun wartete um 11.00 Uhr mit dem Gastgeber der härteste und leider ungeschlagene Kontrahent auf die Mannschaft. Drei Viertel lang konnte die SV Krefeld 72 gut mithalten und lieferte den Zuschauern ein klasse D-Jugendspiel, dann schwanden leider so langsam die Kräfte. Letzten Endes mussten sich unsere Kids dann mit 7 : 12 geschlagen geben.

Nach nur zwei Stunden Mittagspause ging es dann am heutigen Sonntagnachmittag noch gegen ASC Duisburg. Hier tat sich unsere Mannschaft leider schwerer als gedacht. Das Spiel war hart umkämpft. Unsere Mädels und Jungs ließen sich aber vom teilweise sehr körperbezogenen Spiel der gegnerischen Mannschaft nicht wirklich beeindrucken und gewann zum Schluss verdient mit 8 : 2.

Die Trainer Tobias Packenius, Luca Vulmahn und Julian Rogge lobten insbesondere das mannschaftlich geschlossene und disziplinierte Auftreten ihrer Schützlinge an diesem Wochenende: Till Stallmann, Robert Nagel, Freddi Rott, Florian Baumbach, Emily Allen, Nele Baumbach, Carolin Vollmer, Konstantin Trix, Moritz Pohlmann, Tim Neuhaus, Sascha Komnenic, Vincent Eich, Laurence Winkmann, Augustin Rütten und Ole Hagelkruys.

Vielen Dank an den SV Bayer Uerdingen für die Ausrichtung und die gute Bewirtung!

Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft, die nun in zwei Wochen (14.-16.9.2012) die NRW-Endrunde hoffentlich bei strahlender Sonne im schönen heimischen Bad an der Palmstrasse ausrichten kann. Die Uerdinger untermauerten mit ihrer Leistung zwar die Favoritenrolle beim Endrundenturnier, bei den Plätzen zwei bis vier scheint jedoch alles offen zu sein. So stehen sich mit Düsseldorf 1, Hamm/Brambauer, Iserlohn und unserem Team vier Mannschaften auf Augenhöhe gegenüber. Komplettiert wird das Feld vom Nachwuchs des Deutschen Vizemeisters der Senioren aus Duisburg. Mannschaftskapitän Tim Neuhaus formuliert das Ziel der SVK-Mannschaft: „Wir wollen im eigenen Bad eine Medaille holen." Viel Erfolg!!!

Schwimm-Vereinigung Krefeld 1972 e. V.
Palmstraße 8 · 47803 Krefeld

Telefon: 02151-592393
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter Anmeldung
> hier klicken!