U11: Bambini spielen im Bezirk

Auftakt der U11 zur Sommerrunde im Nachbarbezirk

Am Sonntag, 22.2. machten sich die zwei SVK-Busse auf den Weg nach Duisburg in das Kombibad Homberg zum 1. Turnier der Sommerrunde im "Aquaball". An Bord waren 13 (!!) Kids (Yasmin, Alexander, Gergely, Luca, Phil, Luke, Karl, Lennart, Nils, Max, Can-Pablo, Henri und Chris) darunter fünf "Frischlinge", die erst im Winter dem Aufruf zum Schnuppertraining gefolgt waren und seit dem ihrem ersten Spieleinsatz entgegenfieberten.

DSC03356 bearb

Trainer Luca, dem stets das Gesamtwohl der Kinder am Herzen liegt, baute dann als Navigator auf der "Tour de Ruhr" auch gleich noch eine kleine, wenn auch unfreiwillige, weiterbildende, geographische Exkursion durch die schöne Nachbarstadt ein (wieso gibt es die Schillerstraße 160 auch zweimal in Duisburg).

Die erste Partie gegen WSG Oberhausen konnte aber pünktlich um 15.00 Uhr angepfiffen werden. Gespielt wird im Bezirk Ruhrgebiet "Aquaball" im ca. brusthohen Wasser nach oftmals ganz eigenen Regeln (u.a. mit vier Feldspielern) und das manchmal an eine nasse Variante von Handball erinnert.

Unsere U11 begann sehr gut und so konnte Luke in der ersten Minute direkt einen Treffer erzielen und kurz darauf seinen zweiten. Um allen Kindern einen Einsatz zu ermöglichen und den Spaß am Spiel zu vermitteln, wechselte Luca nach den Toren jeweils die vier Feldspieler aus.

Unsere "Minis" hatten dabei auch mit der körperlichen Überlegenheit der Gegner zu kämpfen, so dass die U11 einige Gegentore kassieren musste. Torwart Phil gab sein Bestes und wehrte die gegnerischen Bälle sogar auch mit dem Kopf ab.

Und auch Gergely wurde häufig gleich von zwei Gegenspielern in die Mangel genommen, die ihn nicht davon abhalten konnten, ein Tor zu erzielen. Im Laufe der Partie gelangen Alex und Luke noch je ein Treffer und das Spiel endete mit einem 10:5 für Oberhausen.

Die Pause nutzte Luca dann zum "Taktikgespräch" mit der Mannschaft und stellte sein Rotationskonzept noch einmal um. Gestärkt mit Apfelschorle, Bananen und Müsliriegeln, die netterweise immer von den Eltern gespendet werden, ging es dann im zweiten Spiel gegen den Duisburger SV 98, der bereits nach kurzer Zeit führte und diese Führung auch schnell ausbauen konnte.

DSC03406 bearb

In diesem Spiel machten sich besonders die individuell ausgelegten Spielregeln und -bedingungen bemerkbar. Tore für unser Team erzielten Lenni und Luke, aber die Partie endete dann mit etwas Pech 6:2 für Duisburg.

Zum Abschluss betonte Luca noch einmal, dass er stolz auf die Leistung der Mannschaft ist. Dabei zählt für ihn nicht in erster Linie ein Sieg, sondern wichtig ist es, dass aktuell alle zum Einsatz kommen, Spielpraxis gewinnen und als Team zusammenwachsen.

Ein kleines "Trostpflaster" waren dann noch die Geburtstagsmuffins von Alex am Ende des Spieltages, bevor ohne Umweg die Rückreise angetreten wurde.


Schwimm-Vereinigung Krefeld 1972 e. V.
Palmstraße 8 · 47803 Krefeld

Telefon: 02151-592393
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter Anmeldung
> hier klicken!