U11: 1. Werner-Hippmann-Pokal

1. Werner-Hippmann-Pokal am Mai-Feiertag

U11 Bambini spielen im Freibad an der Palmstraße mit zwei Teams

Am kommenden Freitag, dem 1.Mai-Feiertag findet auf der Vereinsanlage der SVK der 1. Werner-Hippmann-Pokal für die U11 Bambini statt. Mit von der Partie sind neben der SVK die Teams des SV Bayer Uerdingen, des SSV Aachen sowie der SGW Solingen/Wuppertal. Die SVK wird sogar mit zwei Teams auflaufen können.

Gespielt wird im just eröffneten Freibad der SVK in zwei Gruppen, bevor es dann in die Ausscheidungsspiele und das Finale um einen wirklich großen Pokal geht.

Das Trainerteam Janek Neuhaus und Luca Vulmahn sehen ihre Jungs und Mädels gut gewappnet für das Turnier: „die Kleinen machen prima Fortschritte. Momentan sind wir mit 15 Kindern der Jahrgänge 2004-2006 wirklich sehr gut aufgestellt. Viele trainieren bereits drei Mal pro Woche."

Das bereits seit einigen Jahren etablierte Turnier erfreut sich jährlich großer Beliebtheit bei allen Beteiligten und wird in diesem Jahr erstmals als Werner-Hippmann-Pokal ausgespielt.

Zur Person Werner Hippmann erläutert der Vorsitzender der SVK Werner Gottschalk: „Mit dem Turnier erinnert die SVK an ihr Ehrenmitglied Werner Hippmann, der 2004 im Alter von 93 Jahren starb.

Er gehörte dem Verein knapp 80 Jahre an und zeigte sich in dieser Zeit vielfach als großzügiger Unterstützer der Vereinsarbeit.

Werner Hippmann war bis ins hohe Alter ein begeisterter Schwimmer, dem die Jugend des Vereins besonders am Herzen lag.

Zu hoffen bleibt nun noch, dass das Wetter mitspielt und bei Sonnenschein tolle Spiele stattfinden können.

Spieplan:
Spiel Uhrzeit Weiße Kappen Blaue Kappen
1 10.00 Bayer Uerdingen : DSSC Duisburg
2 10.30 SV Krefeld I : SGW SG/W
3 11.00 SV Krefeld II : DSSC Duisburg
4 11.30 SGW SG/W : SSV Aachen
5 12.00 SV Krefeld II : Bayer Uerdingen
6 12.30 SSV Aachen : SV Krefeld I
7 14.30 Sieger Gruppe 2 : Zweiter Gruppe 1
8 15.00 Sieger Gruppe 1 : Zweiter Gruppe 2
9 15.30 Dritter Gruppe 1 : Dritter Gruppe 2
10 16.00 Verlierer Spiel 7 : Verlierer Spiel 8
11 16.30 Sieger Spiel 7 : Sieger Spiel 8

U11: Bambinis werden NRW Vize-Meister

NRW Endrunde
Meisterschaft der E-Jugend (U11)
12. - 14.09.2014

U11 holt sich souverän und verdient den 2. Platz

Am Freitag, dem 12. September um 16:30 Uhr machten sich 2 vollbesetzte Vereinsbusse von der Palmstraße auf den Weg in ein sportliches Wochenende. Die NRW-Endrunde, an der neben dem Gastgeber Duisburg 98 auch folgende Mannschaften antraten: SGW Köln, SV Bayer Uerdingen, SV Lünen, Aachener SV und SV Krefeld 72.

Luca Vulmahn (Trainer) und Nicole Hoppe (Co-Trainerin) hatten folgende Kinder mit im Kader: Alexander Butz, Michele D'Antuono, Luca Friedrich, Nick Friedrichs, Constantin Gebhard, Alexander Subownik, Vincent Becker, Gergely Ungor, Luca Lorenz, Phil Dörrenhaus, Ruth Speth, Luke Friedrichs, Lennart Boll und Karl Sonnen.

016

Die SVK spielte gegen den SV Lünen das letzte Spiel des Eröffnungstages. Lünen startete gut in das Spiel und ging prompt in Führung, welche unser Spieler Alexander Subownik schnell ausgleichen konnte. Zu Beginn war es ein Kopf an Kopf Rennen, welches die Kinder am Ende des 2. Viertel mit einem 5:3 für sich entscheiden konnten.

Im 3. Viertel konnte die SVK ihre Überlegenheit mit einem Torverhältnis von 6:0 festigen. Und obwohl der SV Lünen im letzten Viertel noch einige Torchancen nutzen konnten, endete die Partie mit einem zufriedenstellenden Ergebnis von 11:7
(Luca Friedrich 5 Tore, Alexander Subownik 3 Tore, Michele D'Antuono, Constantin Gebhard und Alexander Butz je 1 Tor).

014

Am Samstag um 11:00 Uhr ging es auf in das 2. Spiel der Endrunde. Wieder waren alle Kinder fit und gut drauf und somit startete die U11 Erfolgsversprechend in diese Partie gegen Aachen, denn schon nach wenigen Spielminuten führte die SVK mit 3:0.

Die Kinder waren sehr gut vorbereitet und hoch motiviert und konnten so jedes Viertel für sich entscheiden und mit einem sehr eindeutigen 20:0 zufrieden sein (Luca Friedrich 7 Tore, Alexander Subownik und Nick Friedrichs je 3 Tore, Constantin Gebhard, Michele D'Antuono, Luke Friedrichs je 2 Tore und Alexander Butz 1 Tor).

Nach dem Spiel stand eine mehrstündige Pause an, die von den Trainern und Kindern nicht nur zum Essen und Trinken genutzt wurde. Luca Vulmahn hat alle Kinder nach dem Mittagessen bei Franco zu sich nach Hause eingeladen und dafür gesorgt, dass alle beim gemeinsamen DVD gucken wieder Kraft sammeln konnten. Bevor es um 16:30 Uhr darum ging, das Spiel gegen den Gastgeber Duisburg zu bestreiten.

20140913 133247

Die Partie gegen Duisburg war vergleichbar mit der gegen Aachen, auch hier ging unsere U11 schnell in Führung und konnte diese ohne Schwierigkeiten bis zum Ende mit einem Endergebnis von 20:0 halten. Vincent Becker unser Torwart konnte Treffer des Gegners auch dank der guten Abwehr prima vermeiden (7:0, 11:0, 14:0, 20:0).

(Alexander Subownik 8 Tore, Michele D'Antuono 4 Tore, Nick Friedrichs und Luca Friedrich je 3 Tore und Constantin Gebhard 2 Tore).

Am Sonntag ging es weiter gegen Köln. Die Kinder wirkten ausgeschlafen und wollten den 4. Sieg im 4. Spiel einholen. Nicht nur die Spieler auch die Eltern, die zahlreich immer zu den Spielen anreisten, waren gespannt.

Gegen die SWG Köln war es etwas schwieriger Tore zu schießen, denn der Torwart aus Köln hat ein paar der Schüsse gut abgewehrt. Nichtsdestotrotz war der Sieg recht leicht, denn wie im Verlauf des Turniers bestätigt wurde, waren unsere Kids unglaublich gut vorbereitet. Sie konnten auf ein gutes taktisches Wissen und eine gute Kondition bauen.

Die Fortschritte, die die Kinder vor Allem auch durch das Trainingslager in den Sommerferien gemacht hatten, waren unübersehbar. Und die Freude über den 4. Sieg (13:0) in Folge war groß. (Nick Friedrichs 7 Tore, Alexander Subownik 4 Tore, Michele D'Antuono 2 Tore)

Wieder stand eine längere Pause bevor, die genauso sinnvoll und schön genutzt wurde wie schon am Tag zuvor, lecker essen, tolle DVD und etwas Relaxen. Dass der Trainer die Kinder ein 2. Mal mit zu sich genommen hat, muss wohl bedeuten, dass sie sich beim 1. Mal wirklich gut benommen haben :-).

Nun ging es im letzten Spiel der Meisterschaft gegen Bayer in die wohl schwierigste Runde. Eltern, Geschwister und weitere liebe Fans waren den Weg nach Duisburg angetreten, um die Kinder anzufeuern.

Bayer ging mit dem 1. Tor in Führung, aber nach wenigen Momenten konnte Michele D'Antuono den Ausgleich erzielen.

Bayer erzielte einen Anschlusstreffer, den wir leider trotz eines 5 Meterwurfs zu unseren Gunsten nicht ausgleichen konnten. Nach einem weiteren Treffer von Bayer endete das 1. Viertel mit einem 3:1. Alle hofften weiter.

Die Stimmung stieg minütlich, und nachdem Bayer einen 5 Meter weit über das Tor hinaus geschossen hatte und unser Torwart Vincent einen weiteren 5 Meter halten konnte, war die Spannung kaum auszuhalten.

Leider gelang es uns in den nächsten Vierteln nicht, weitere Tore zu erzielen aber der Gegner konnte seinen Vorsprung weiter ausbauen und so endete das Spiel mit einem Spielstand von 12:1. (Michele D'Antuono 1 Tor)

Leicht geknickt, aber dennoch zufrieden holten sich die Kinder und die Trainer ihre Silbermedaille ab und genossen den Applaus der Fans.

Gruppenbild Duisburg

An dieser Stelle möchte ich noch ein paar „kleine Dankeschön" loswerden.

Danke an alle Eltern für das Anfeuern und das Beisteuern der Verpflegung.

Danke an Nicole und Luca für Euren zeitintensiven und herzlichen Einsatz an diesem Wochenende.

Und natürlich DANKE an die Spieler und die Spielerin der U11, für diese spannenden Spiele.

U11: Bambini spielen im Bezirk

Auftakt der U11 zur Sommerrunde im Nachbarbezirk

Am Sonntag, 22.2. machten sich die zwei SVK-Busse auf den Weg nach Duisburg in das Kombibad Homberg zum 1. Turnier der Sommerrunde im "Aquaball". An Bord waren 13 (!!) Kids (Yasmin, Alexander, Gergely, Luca, Phil, Luke, Karl, Lennart, Nils, Max, Can-Pablo, Henri und Chris) darunter fünf "Frischlinge", die erst im Winter dem Aufruf zum Schnuppertraining gefolgt waren und seit dem ihrem ersten Spieleinsatz entgegenfieberten.

DSC03356 bearb

Trainer Luca, dem stets das Gesamtwohl der Kinder am Herzen liegt, baute dann als Navigator auf der "Tour de Ruhr" auch gleich noch eine kleine, wenn auch unfreiwillige, weiterbildende, geographische Exkursion durch die schöne Nachbarstadt ein (wieso gibt es die Schillerstraße 160 auch zweimal in Duisburg).

Die erste Partie gegen WSG Oberhausen konnte aber pünktlich um 15.00 Uhr angepfiffen werden. Gespielt wird im Bezirk Ruhrgebiet "Aquaball" im ca. brusthohen Wasser nach oftmals ganz eigenen Regeln (u.a. mit vier Feldspielern) und das manchmal an eine nasse Variante von Handball erinnert.

Unsere U11 begann sehr gut und so konnte Luke in der ersten Minute direkt einen Treffer erzielen und kurz darauf seinen zweiten. Um allen Kindern einen Einsatz zu ermöglichen und den Spaß am Spiel zu vermitteln, wechselte Luca nach den Toren jeweils die vier Feldspieler aus.

Unsere "Minis" hatten dabei auch mit der körperlichen Überlegenheit der Gegner zu kämpfen, so dass die U11 einige Gegentore kassieren musste. Torwart Phil gab sein Bestes und wehrte die gegnerischen Bälle sogar auch mit dem Kopf ab.

Und auch Gergely wurde häufig gleich von zwei Gegenspielern in die Mangel genommen, die ihn nicht davon abhalten konnten, ein Tor zu erzielen. Im Laufe der Partie gelangen Alex und Luke noch je ein Treffer und das Spiel endete mit einem 10:5 für Oberhausen.

Die Pause nutzte Luca dann zum "Taktikgespräch" mit der Mannschaft und stellte sein Rotationskonzept noch einmal um. Gestärkt mit Apfelschorle, Bananen und Müsliriegeln, die netterweise immer von den Eltern gespendet werden, ging es dann im zweiten Spiel gegen den Duisburger SV 98, der bereits nach kurzer Zeit führte und diese Führung auch schnell ausbauen konnte.

DSC03406 bearb

In diesem Spiel machten sich besonders die individuell ausgelegten Spielregeln und -bedingungen bemerkbar. Tore für unser Team erzielten Lenni und Luke, aber die Partie endete dann mit etwas Pech 6:2 für Duisburg.

Zum Abschluss betonte Luca noch einmal, dass er stolz auf die Leistung der Mannschaft ist. Dabei zählt für ihn nicht in erster Linie ein Sieg, sondern wichtig ist es, dass aktuell alle zum Einsatz kommen, Spielpraxis gewinnen und als Team zusammenwachsen.

Ein kleines "Trostpflaster" waren dann noch die Geburtstagsmuffins von Alex am Ende des Spieltages, bevor ohne Umweg die Rückreise angetreten wurde.

U11: Bambinis erreichen NRW-Endrunde

NRW Vorrunde in Köln am 22.6.2014

Mit 12 hochmotivierten Kinder, hoffnungsvollen Trainern und dem größten Fanclub des Tages traf die U11 der SVK in Köln Müngersdorf zur NRW Vorrunde an.

Vincent Becker, Michele D'Antuono, Luca Friedrich, Alexander Butz, Phil Dörrenhaus, Lennart Boll, Constantin Gebhardt, Luca Lorenz, Luke Friedrichs, Alexander Subownik, Nick Friedrichs und Gergey Ungor waren bereit gegen den Aachener SV und den Gastgeber SGW Köln.

Der Aachener SV war für unsere Mannschaft ein leichter Gegner, das zeigt das eindeutige Endergebnis von 20:0. Diese Überlegenheit nutzte der Trainer und die Kinder um die verschiedene Spielpässe anzuwenden, die im Training immer fleißig geübt werden. Die erfahreneren Spieler hatten die Chance den Ball immer am Laufen zu halten und wirklich schöne Tore zu schießen. Und unsere jüngeren Spiele, hatten die Gelegenheit erste Spielerfahrungen zu sammeln und auch erste Tore zu erzielen.

Luca F. 6 Tore, Michele, Nick, Alexander B. je 3 Tore, Luke F. 2 Tore, Alexander S. Gergey und Lennart je 1 Tor.
Nach einer kurzen Pause ging es direkt im Anschluss ins nächste Spiel.

In dieser Partie gegen den SGW Köln starteten unsere Jungs gut in die Partie, und ließen sich auch vom ersten Gegentor (5 Meter) in der ersten Spielminute, nicht aus der Ruhe bringen. Wieder zeigten sie ein schönes Passspiel, mit schönen Spielzügen.

Auch im 2. Viertel als hauptsächlich unsere jüngeren Spieler im Wasser waren, konnten sie die Tordifferenz konstant halten. Und somit stand unserer von Anfang an gut ausgebauten Führung bis zum Ende nicht viel im Weg. (7:2; 4:4; 4:0;4:3)

Luca F. 6 Tore, Constantin 4 Tore, Michele, Alexander B., Luke je 2 Tore und Alexander S., Nick und Gergey je 1 Tor.

Zufrieden konnten die Jungs, nunmehr qualifiziert für die U11 NRW Endrunde nach den Sommerferien, den Heimweg antreten. Wir vom Fanblock freuen uns auf weitere schöne Spiele :-).

Schwimm-Vereinigung Krefeld 1972 e. V.
Palmstraße 8 · 47803 Krefeld

Telefon: 02151-592393
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter Anmeldung
> hier klicken!