U11: SVK-Bambini für NRW-Endrunde qualifiziert

SVK U 11 in der NRW-Endrunde
Die U11 überzeugt in beiden Spielen des NRW-Vorrundenturniers

Das diesjährige Vorrundenturnier für die NRW-Meisterschaft der U11 fand am 27. Mai im Schwimmbad des Humboldt Gymnasiums in Köln statt. Gespielt wurden alle Partien über vier mal sechs Minuten Länge und mit sechs Feldspielern sowie einem Torwart.

Das Eröffnungsspiel Köln gegen Lünen endete nach einem ausgeglichenen Spielverlauf knapp mit 7:6.

Für die SVK ging es um 17:45 Uhr gegen den SV Lünen 08 ins Wasser. Und die ersten beiden Tore für unsere U11 konnten die Spieler aus Lünen noch binnen 20 Sekunden ausgleichen.

Unsere Jungs ließen sich davon aber nicht beeindrucken und spielten weiter stark auf das gegnerische Tor und gingen nach 3:30 Minuten mit 3:2 in Führung. Anschließend erzielte die Mannschaft von der Palmstraße tatsächlich fast alle 20 Sekunden ein Tor, bis zum Stand von 8:2 am Ende des ersten Viertels.

Zu Beginn des zweiten Viertels startete unsere U11 stark und legte nach 27 Sekunden zum 9:2 nach. Danach gab es verschiedene Spielvarianten, aber unseren Jungs gelang es immer besser über die Zeit zu verteidigen oder den Ball zurückzugewinnen.

In der dritten Spielminute vergrößerte das Team von Luca Vulmahn und Janek Neuhaus den Vorsprung durch drei weitere Treffer auf 12:2. Nach einer ausgeglichenen Spielphase gelang kurz vor der Halbzeitpause noch ein weiterer Treffer zum 13:2 Pausenstand.

In der zweiten Hälfte fiel bereits nach 24 Sekunden das 14:2 und trotz Torwartwechsels bei Lünen spielte unsere U11 sich einen Vorsprung von 17:2 nach dem dritten Spielviertel heraus. In dieser Spielphase konnte sich Lünen den Angriffen der SVK noch einigermaßen entgegenstellen.

Im letzten Viertel begannen unsere Jungs wieder stark mit dem 18:2 nach 35 Sekunden. Danach folgte wieder eine Phase ohne Torausbeute, aber mit vielen Vor- und Gegenstößen.

Allerdings hatte unsere Verteidigung die Situation so gut im Griff, dass Lünen nicht mehr zu einem erfolgreichen Abschluss kommen konnte. In den letzten zwei Spielminuten gaben unsere Jungs noch einmal so richtig Gas und erhöhten den Vorsprung zum beeindruckenden Endstand von 24:2.

Im nächsten Spiel unserer U11 ging es dann gegen den Gastgeber aus Köln. Nach einem ersten Abklopfen gingen unsere Jungs auch in Führung. Allerdings konnte auch Köln wenige Sekunden später einen Treffer zum Ausgleich verbuchen.

Die mitgereisten Zuschauer aus Krefeld unterstützten ihr Team lautstark. Selbst als die SVK mit 3:1 vorne lag kämpften sich die Kölner noch auf ein 3:3 zum Ende des ersten Viertels heran. Das Spiel war in dieser Phase äußerst spannend.

Im zweiten Viertel gewann unsere Verteidigung zunehmend an Sicherheit zurück und unsere Jungs gingen nach knapp einer Minute Wieder in Führung. Diese Führung ließen sie sich auch bis zur Pause nicht mehr nehmen, sondern erhöhten noch auf den Stand von 7:3.

Der Wiedereinstieg gelang unserer U11 besser und nach 11 Sekunden stand es 8:3. Nach weiteren drei Toren aus dem Spielverlauf heraus gelangen unseren Jungs noch in der letzten Minute des dritten Viertels zwei weitere Tore zum Stand von 13:3.

Gleich nach Wiederanpfiff spielte die SVK auch in Überzahl, konnte dies aber nicht in ein Tor umsetzen. Nach einer Herausstellung gegen unser Team, einer Auszeit zur taktischen Ausrichtung der Kölner und einem abgewehrten Angriff konnte unsere Jugendmannschaft ihre Erfahrung voll ausspielen und eine Minute nach dem Anpfiff des letzten Spielabschnittes bereits das nächste Tor erzielen.

Die Nervosität des ersten Spielabschnittes war abgelegt und die Mannschaft erzielte in den folgenden zwei Minuten drei weitere Tore.

Dennoch konnte unsere U11 auch zwei weitere Situationen in Überzahl nicht in Tore umsetzen, sondern erzielte diese erst, als die Kölner bereits wieder mit sechs Spielern spielten. Zwei Minuten vor Schluss hatte Köln noch das Tor zum 17:4 geschossen. In den letzten zwei Minuten krönte unsere U11 diese Vorrunde mit einem letzten Tor zum überzeugenden Endstand von 18:4.

Auch in den Augen des Trainerteams war das Turnier „ein guter Schritt". Der NRW-Endrunde nach dem geplanten Trainingslager in den Sommerferien fiebern Team und Trainer motiviert entgegen.

Für die SVK spielten: Marlon Pricken, Lennart Boll, Karl Sonnen, Oskar Halb, Lennox Metten, Max Küsters , Elias Metten, Can Pablo Müller, Luke Friedrichs und Chris Dörrenhaus

Spielergebnisse:

SVK 72 I vs. Lünen
24:2 (8:2, 5:0, 4:0, 7:0)

Torschützen: Elias Metten und Luke Friedrichs (6), Lennox Metten (4), Lennart Boll (3), Chris Dörrenhaus und Oskar Halb (2) und Max Küsters (1)

SVK 72 I vs. Köln
18:4 (3:3, 4:0, 6:0, 5:1)

Torschützen: Luke Friedrichs (7), Elias Metten (4), Lennart Boll, Karl Sonnen und Lennox Metten (2), Max Küsters (1)

Maiturnier ins Badezentrum verlegt

Aufgrund der schlechten Wetterprognose haben wir uns entschlossen, das traditionelle Maiturnier unserer jüngsten Wasserballer um den Manfred-Schuhmann Pokal in die Halle zu verlegen. Das Team des Badezentrums Bockum konnte uns glücklicherweise noch spontan aufnehmen! Spielbeginn wird nun um 13h sein, Siegerehrung um 18h.

Wir hoffen sehr auf zahlreiche Zuschauer!

1 13:00-13:30 SVK I : SVK II
2 13:30-14:00 Bayer : DSSC
3 14:00-14:30 SVK II : Aachen
4 14:30-15:00 DSSC : SVK I
5 15:00-15:30 Aachen : Bayer
6 15:30-16:00 SVK II : DSSC
7 16:00-16:30 SVK I : Aachen
8 16:30-17:00 Bayer : SVK II
9 17:00-17:30 Aachen : DSSC
10 17:30-18:00 SVK I : Bayer

18h Siegerehrung

U11: SVK-Bambini holen 2. Werner-Hippmann-Pokal

Der Werner-Hippmann-Pokal bleibt an der Palmstraße
Die U11 I gewinnt das Turnier am 1. Mai

Aufgrund der schlechten Wetterprognose musste das diesjährige Turnier am 1. Mai in das Badezentrum Bockum verlegt werden. Gespielt wurden die Partien mit 6 Feldspielern und einem Torwart über je zwei mal sechs Minuten. Gestartet wurde um 13:00 mit der Eröffnungspartie SVK 72 I gegen SVK 72 II.

Das Auftaktspiel wurde über die komplette Spieldauer von der SVK I dominiert. In der ersten Hälfte konnten die Jungs gegen unsere U11 II fast alle 30 Sekunden ein Tor erzielen und führten zur Pause mit 9:0. In der zweiten Hälfte zeigte unsere zweite Mannschaft viel Kampfgeist und es gelangen einige gute Spielzüge.

Das Spiel endete mit einem Punktestand von 14:0. Die Torschützen waren Elias Metten (5 Treffer), Luke Friedrichs (4), Lennox Metten mit 3 Treffern und Lennart Boll und Max Küsters mit je einem Treffer.

Das zweite Spiel bestritten Bayer 08 Uerdingen und der Duisburger SSC. Bayer kam stark ins Spiel und lag zur Pause bereits mit 7:0 vorn. Nach der Pause setzte sich der Trend fort und zwei Minuten vor Schluss des Spiels stand es bereits 12:0. In den letzten zwei Minuten steigerte sich der DSSC aber deutlich und legte bis auf zum Endstand von 12:3 nach.

Im dritten Spiel traf unsere U11 II auf Aachen. Dieses Spiel begann ausgeglichen. Keine Mannschaft konnte sich in den Spielanteilen deutlich absetzen. Nach drei Minuten gelang Aachen der erste Treffer und bis zur Halbzeit gab es keine entscheidenden Wendungen. So gingen beide Mannschaften mit dem 0:1 in die Pause.

Nach der Pause starteten die Aachner rasant und erhöhten aus 0:3. Der Treffer zum 0:4 in der letzten Minute war dann auch der letzte, den Aachen noch verbuchen konnte. In den letzten Sekunden verkürzte Tom Neumann zum 1:4 Endstand.
Das vierte Spiel bestritt der DSSC gegen unsere SVK I.

Unsere Jungs starteten ganz stark in das Spiel und erzielten in der ersten Hälfte bereits 7 Tore. Nach der Pause ging es in ähnlicher Weise weiter und so stand es zu Spielschluss 0:14 für die SVK I. Die Tore erzielten Lennart Boll (4 Tore), Elias Metten und Luke Friedrichs (3 Tore) sowie Karl Sonnen und Lennox Metten (2 Tore).
Im anschließenden Spiel traf Aachen auf Bayer in einem sehr ausgeglichenen Spiel.

Nach dem Führungstreffer für Bayer glich Aachen umgehend aus, um dann einen Treffer von Bayer zuzulassen und wieder auszugleichen. Die sehr ebenbürtigen Mannschaften gingen mit 5:6 in die Pause. In der zweiten Hälfte gelang Aachen zwar noch der Ausgleich zum 6:6, doch innerhalb einer Minute erhöhte Bayer dann zum Endstand von 6:8.

Danach spielte unsere U11 II gegen den DSSC, und die Partie begann mit zwei Gegentoren, doch unser Team konnte noch vor der Pause auf 2:1 verkürzen. Das Spiel war über weite Phasen sehr ausgeglichen. Doch nach der Pause mussten unsere Jungs zwei weitere Treffer verkraften und so stand es nach eineinhalb Minuten in der zweiten Halbzeit 1:4.

Doch unser Team hat nicht aufgegeben und zuerst auf 2:4 verkürzt und musste sich nach dem Anschlusstreffer mit 3:4 geschlagen geben. Dieses Spiel war für die SVK II „ein gefühlter Sieg". Die Treffer erzielten Chris Dörrenhaus (2 Treffer) und Can Pablo Müller (1 Treffer).

Im siebten Spiel trat die SVK I gegen Aachen an und kassierte nach wenigen Spielsekunden den ersten Gegentreffer. Dies schien unsere Jungs allerdings erst wach zu rütteln und so folgten nach diesem Tor in der ersten Hälfte 9 Treffer für die SVK. Halbzeitstand 9:1.

Auch in der zweiten Hälfte gelang Aachen ein Treffer in der ersten Minute, doch dann fand die SVK wieder ins Spiel zurück. Auch ein zwischenzeitlicher Treffer für Aachen konnte am Endstand von 17:3 nichts mehr ändern.

Unsere Torschützen in dieser Partie waren Luke Friedrichs (7 Treffer), Lennart Boll und Elias Metten (je 3 Treffer), Max Küsters (2) sowie Lennox Metten und Karl Sonnen (je 1 Treffer).

Danach folgte das nächste Lokalderby mit Bayer gegen SVK II. Nach einer frühen Führung für Bayer in der ersten Minute, konnte unser Team eineinhalb Minuten vor Schluss der ersten Hälfte ausgleichen.

Allerdings gelang Bayer bis zur Halbzeit noch zwei weitere Treffer und so gingen die Teams bei einem Stand von 3:1 in die Pause. Im zweiten Durchgang lief für Bayer alles zusammen und so konnten sie diese Partie souverän mit 8:1 gewinnen.

Den Treffer für die SVK 72 II erzielte Can Pablo Müller.

Im Abschlussspiel kam es dann zum Lokalduell zwischen SVK I auf Bayer 08 Uerdingen, wobei die Jungs der SVK stark begannen und sich auch nichts mehr aus der Hand nehmen ließen.

Zur Pause stand es bereits 8:0 für die SVK. Das Spiel wurde unter vollem Einsatz geführt und man spürte, wie wichtig es den Spielern und Betreuern war. Auch in der zweiten Hälfte dominierte die SVK und spielte sich mit dem Endstand von 13:0 auch zum Turniersieg!

Die Tore für die SVK erzielten Lennart Boll, Max Küsters und Luke Friedrichs (je 4 Treffer) und Lennox Metten (1 Treffer).

Für die SVK I spielten: Marlon Pricken, Karl Sonnen, Lennart Boll, Ian Plette, Lennox Metten, Max Küsters, Elias Metten und Luke Friedrichs

Und die SVK II bestand aus: Marlon Pricken, Tom Neumann, Altan Sezer, Henri Lorenz, Oskar Halb, Lennart Adams, Can Pablo Müller und Chris Dörrenhaus.

Spielergebnisse:
SVK I vs. SVK II 14:0
Bayer 08 Uerdingen vs. Duisbuger SSC 12:3
SVK II vs. Aachen 1:4
DSSC vs. SVK I 0:14
Aachen vs. Bayer 6:8
SVK II vs. DSSC 3:4
SVK I vs. Aachen 17:3
Bayer vs. SVK II 8:1
Aachen vs. DSSC 6:3
SVK I vs. Bayer 13:0

U11: SVK U11 I überzeugt beim Bezirksturnier

SVK U 11 I überzeugt
Die U11 I gewinnt alle Spiele des ersten Bezirksturniers

Nach der Rückkehr von drei unserer U11 Spieler vom diesjährigen internationalen Tomo Tournament aus Dubrovnik ging es am 9. April in das erste Bezirksturnier nach dem neuen Spielmodus. Gespielt wurden alle Partien von zwei mal fünf Minuten Länge mit vier Feldspielern und einem Torwart im Badezentrum Bockum.

Zuerst ging es um 17:00 gegen die SGW SC Solingen/WF Wuppertal ins Wasser. Nach einem Konter konnte unsere Mannschaft schon nach 52 Sekunden zum 1:0 vorlegen. Das Tor zum 2:0 fiel nach 1:45. Nach einigen starken Szenen im Torbereich und einer guten Verteidigung stand es zur Halbzeit 3:0.

In der zweiten Hälfte fiel bereits nach 20 Sekunden das 4:0, wobei Solingen danach auf 4:2 herankam. Nach zwei vergebenen Torchancen steigerten sich unsere Jungs nochmal und legten mit dem 5:2 und dem Folgetreffer weiter vor. Nach einer weiteren Einzelaktion stand es am Ende der Partie verdient 7:2.

Im nächsten Spiel unserer U11 I ging es dann gegen die WSG Neuenhof/FS Wuppertal II. Auch im neuen Spielmodus konnte unsere Jugendmannschaft ihre Erfahrung voll ausspielen und siegte beeindruckend mit 24:0.

Im letzten Spiel gegen 20:00 Uhr empfing die SVK 72 Jugend den Düsseldorfer SC 1898. Nachdem unsere Jungs in der ersten Minute mit 2:0 vorgelegt hatten und in Minute 1:20 auch das 3:0 erzielte, konnte Düsseldorf bei 1:34 das erste Tor verbuchen. Nach der darauffolgenden Auszeit für Düsseldorf ging es von beiden Mannschaften stark weiter bis zum Halbzeitstand von 5:2.

Der Wiedereinstieg gelang unserer U11 I besser und nach 1:14 stand es 6:2. Die Folgetore zum Endstand von 10:2 fielen alle in den letzten eineinhalb Minuten. Eine ganz starke Schlussphase für unser Team.

Auch in den Augen des Trainerteams war das Turnier „ein voller Erfolg und allen Spielern war es gut gelungen das neue Regelwerk umzusetzen." Besonders stolz waren Betreuer und Besucher darauf, dass „alle Spieler zum Einsatz kamen und eine geschlossene Mannschaftsleistung" zeigen konnten.

Für die SVK spielten: Luke Friedrichs, Karl Sonnen, Lennart Boll, Lennox Metten, Elias Metten, Max Küsters, Florian Koedding und Can Pablo Müller.

Spielergebnisse:
SVK 72 I vs. SGW SC Solingen/WF Wuppertal 7:2
SVK 72 I vs. WSG Neuenhof/FS Wuppertal II 24:0
SVK 72 I vs. Düsseldorfer SC 1898 10:2

Schwimm-Vereinigung Krefeld 1972 e. V.
Palmstraße 8 · 47803 Krefeld

Telefon: 02151-592393
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter Anmeldung
> hier klicken!