• ***U11 Trainingscamp 2017 - Münster***

  • Unser Schwimmbad

  • Zur Kull

  • 1
  • 2
  • 3
  • Startseite

Saisonabschluss: Burgsprint in Kempen

Es ist ja fast schon Tradition als letzten Wettkampf der Saison den "Kempener Burgsprint" zu besuchen.

Bei traumhaftem Wetter konnten unsere kleinen & großen Schwimmer-/innen noch einmal viele Medaillen sammeln - 17 goldene, 16 silberne und 5 bronzene - sowie 56 mal ihre persönlichen Bestzeiten unterbieten.

2013-07-05 SVK Schwimmen

Ergebnisliste SV Krefeld 1972   06.07.2013, Kempen, Langbahn

Meldungen gesamt: 82

Einzelmeldungen: 79

Staffelmeldungen: 3

Platz 1: 17

Platz 2: 16

Platz 3: 5

persönliche Rekorde: 56 68,3 % aller Meldungen

Name Wk-Nr. Strecke Endzeit Platz Rek.

Bade, Emily 1 50 F 00:42,50 6 PR

Bade, Emily 3 50 B 00:54,67 7 PR

Bade, Emily 5 50 R 00:53,07 6 PR

Bade, Emily 7 50 S 00:52,15 6 PR

Bade, Lea-Marie 1 50 F 00:35,25 8

Bade, Lea-Marie 3 50 B 00:48,30 9

Bade, Lea-Marie 5 50 R 00:39,63 2

Bade, Lea-Marie 7 50 S 00:45,08 10

Boots, Bennet 2 50 F 00:30,99 2

Boots, Bennet 4 50 B 00:53,42 13 PR

Boots, Bennet 6 50 R 00:37,75 2 PR

Boots, Bennet 8 50 S 00:35,70 2 PR

Boots, Norman 2 50 F 00:34,98 1 PR

Boots, Norman 4 50 B 00:53,68 5 PR

Boots, Norman 6 50 R 00:43,14 1 PR

Boots, Norman 8 50 S 00:44,89 2 PR

Friedrichsen, Anna 1 50 F 00:52,60 3 PR

Friedrichsen, Anna 3 50 B 01:06,34 5 PR

Friedrichsen, Anna 5 50 R 01:01,97 3 PR

Geißler, Emma 1 50 F 01:06,16 2 PR

Geißler, Emma 3 50 B 01:09,58 2 PR

Geißler, Emma 5 50 R 01:05,08 1 PR

Geißler, Paula 1 50 F 00:50,03 14 PR

Geißler, Paula 3 50 B 00:55,19 4 PR

Geißler, Paula 5 50 R 00:55,38 10 PR

Geißler, Paula 7 50 S n.a.

Gröters, Julia 1 50 F 00:45,67 9 PR

Gröters, Julia 3 50 B 00:57,06 10 PR

Gröters, Julia 5 50 R 00:57,70 8 PR

Henke, Lynn 1 50 F 00:36,11 2 PR

Henke, Lynn 3 50 B 00:41,60 1

Henke, Lynn 5 50 R 00:50,06 5 PR

Henke, Lynn 7 50 S 00:41,19 1 PR

Hoerschgens, Maike 1 50 F 00:32,80 3 PR

Hoerschgens, Maike 3 50 B 00:50,81 11 PR

Hoerschgens, Maike 5 50 R 00:42,29 7 PR

Hoerschgens, Maike 7 50 S 00:40,87 5 PR

Jäkel, Deborah 1 50 F 00:31,43 2 PR

Jäkel, Deborah 3 50 B 00:43,84 2 PR

Jäkel, Deborah 5 50 R 00:36,80 1

Jäkel, Deborah 7 50 S 00:37,61 2 PR

Kempkens, Lukas 2 50 F 00:37,51 6 PR

Kempkens, Lukas 4 50 B 00:46,86 5

Kempkens, Lukas 6 50 R 00:48,52 6 PR

Kempkens, Lukas 8 50 S 00:42,51 4 PR

Leven, Noah 2 50 F 00:53,00 7

Leven, Noah 4 50 B 00:53,81 6 PR

Leven, Noah 6 50 R 00:58,81 4 PR

Leven, Noah 8 50 S 01:00,08 4 PR

Martin, Annika 1 50 F 00:32,06 2 PR

Martin, Annika 3 50 B 00:41,93 1 PR

Martin, Annika 5 50 R 00:39,33 1 PR

Martin, Annika 7 50 S 00:37,25 2

Memmler, Chiara 1 50 F 00:37,67 4

Memmler, Chiara 3 50 B 00:51,19 4 PR

Memmler, Chiara 5 50 R 00:40,64 1 PR

Memmler, Chiara 7 50 S 00:46,27 3 PR

Popovici, Mihai 2 50 F 01:02,40 6 PR

Popovici, Mihai 4 50 B 01:01,57 4 PR

Popovici, Mihai 6 50 R 01:11,99 5 PR

Ramrath, Maike 1 50 F 00:34,41 7

Ramrath, Maike 3 50 B 00:47,62 7

Ramrath, Maike 5 50 R n.a.

Ramrath, Maike 7 50 S 00:41,71 6

Schütze, Judith 1 50 F 00:33,36 5 PR

Schütze, Judith 3 50 B 00:42,76 1

Schütze, Judith 5 50 R 00:40,15 5 PR

Schütze, Judith 7 50 S 00:36,17 1

Thorwarth, Anna 1 50 F 00:51,18 12 PR

Thorwarth, Anna 3 50 B 01:01,52 11 PR

Thorwarth, Anna 5 50 R 00:58,34 10 PR

Zischewski, Merle 1 50 F 00:30,51 2

Zischewski, Merle 3 50 B 00:44,75 1

Zischewski, Merle 5 50 R 00:35,45 1

Zischewski, Merle 7 50 S 00:36,69 2

Zohren, Lis Fee 1 50 F 00:41,73 1 PR

Zohren, Lis Fee 3 50 B 00:52,73 1 PR

Zohren, Lis Fee 5 50 R 00:52,26 1

Zohren, Lis Fee 7 50 S 00:53,92 1 PR

Name Wk-Nr. Strecke Endzeit Platz Rek.

1. Mannschaft 10 4x50 F 02:21,23 2

1. Annika Martin

2. Lynn Henke

3. Chiara Memmler

4. Maike Hoerschgens

1. Mannschaft 12 4x50 F 02:14,23 3

1. Deborah Jäkel

2. Anne Hübbers

3. Maike Ramrath

4. Merle Zischewski

1. Mannschaft 9 4x50 F n.a.

A-Jugend gewinnt Silber beim Manfred-Schuhmann Pokal in Esslingen

Der in diesem Jahr erstmals ausgespielte Manfred-Schuhmann-Pokal, als ‘Ersatz’ für die vom DSV nicht durchgeführte Deutsche Meisterschaft in dieser Altersklasse, war für unsere A-Jugend der Höhepunkt der Saison.

Nach der Vorrunde in Hamburg am ersten Juni Wochenende war dann vom 14. bis 16. Juni die Esslinger Neckarinsel Schauplatz der Endrunde des vom SSV Esslingen ausgerichteten A- Jugendturniers, bei dem die beiden Jugendmannschaften des ASC Duisburg und SSV Esslingen als Meisterschaftsfavoriten gehandelt wurden. Für unsere junge Mannschaft war es bereits ein Erfolg diese Endrunde zu erreichen.

Am frühen Freitagabend galt das erste Zittern der Verkehrslage auf deutschen Autobahnen. Trainer Markus Zilken war immerhin mit einem spielfähigen 7er Team früh gestartet und auch gut durchgekommen. Der zweite Bus konnte jedoch erst um 14 Uhr abfahren und blieb dann auch prompt zunächst im Stau hängen. Kurz vor Spielbeginn traf er aber dann doch noch gerade rechtzeitig ein und bereits im ersten Spiel gegen die Wasserfreunde Spandau konnte die Mannschaft zeigen, was in ihr steckt. Mit 13 : 6  (5:1; 0:2; 3:1; 5:2), Toren von: Julian Rogge (5), Paul Huber und Konstantin Munz je 2, Andrij Kryshtal, Jonas Dors, Hagen Pesch und Bastian Schmellenkamp hatte das Turnier einen gelungenen Auftakt. Am Samstagmorgen gab es dann gegen den ASC Duisburg die erwartete Niederlage 4 : 15 (1:2; 0:4; 0:6; 3:3). Nachdem abzusehen war, dass das Spiel nicht gewonnen werden konnte, schonten unsere Trainer die Mannschaft, sodass die Niederlage dann doch sehr deutlich ausfiel. Nach der Mittagspause gingen die Jungs dann wieder gut motiviert und konzentriert ins nächste Spiel. Von Anfang an ließen sie den Neuköllnern keine Chance, Bilanz:  15 : 7   (4:0; 3:2; 5:2; 3:3)  Tore: Julian Rogge, Leo Munz je 4; Bastian Schmellenkamp 3; Konstantin Munz, Andrij Kryshtal, Paul Huber, Leonard Schraven je 1. Sonntagmorgen ging es dann gegen den Lokalrivalen Bayer Uerdingen. Auch in diesem Spiel schonten unsere Trainer zwischenzeitlich die Leistungsträger. Trotz Schwächen im 2 Viertel wurde das Spiel gegen Bayer Uerdingen  mit 16 : 11 (5:1;1:4; 6:3; 4:3) gewonnen.

Damit war die Bronzemedaille klar und im letzten Spiel gegen Esslingen ging es jetzt dann vollkommen unerwartet sogar um Silber! Um 16:00 Uhr wurde das Spiel gegen den SSV Esslingen vor über 300 Zuschauern, die ihre Heimmannschaft frenetisch anfeuerten, angepfiffen. Von Beginn an hielten unsere Jungs dagegen und ließe die Esslinger nie richtig ins Spiel kommen. Mit Beginn des 2 Viertels konnte sich die Jungs dann sogar noch absetzten und gewannen das Spiel sogar mit 13 : 7 (2:2; 3:1; 3:1; 3:3), 4 Toren vom sehr starken Leonhard Munz, 3 von Nationalspieler Bastian Schmellenkamp, sowie je 2 von Julian Rogge, Nationalspieler Paul Huber und Janek Neuhaus. Der Garant für diesen Sieg neben der wieder einmal tollen Mannschaftsleistung war Torwart Leo Vogel mit einer überragenden Leistung.

Unsere Trainer waren unglaublich stolz auf diese Truppe, die sie sich trotz der Belastungen noch einmal reingehängt hat und sich trotz des Gewinns der Deutschen B Jugendmeisterschaft noch einmal motivieren konnte.

Der Gewinn der nationalen Silbermedaille ist ein Riesenerfolg und zählt zu den 3 größten Erfolgen im Jugendwasserball unseres Vereins, auch wenn sie leider durch den Gewinn der Deutschen B Jugendmeisterschaft etwas zu wenig ins Blickfeld rückt.

Wir sind unglaublich stolz auf Euch!

Am Sonntagabend gegen 23 Uhr wurde die Mannschaft von ihren Fans, die auf Grund der kurzfristigen Terminverschiebungen dieses Mal nicht unterstützend dabei waren, dann aber auch gebührend empfangen.

D-Jugend sicher in der NRW – Endrunde

Foto-D-Jugend-2013 Kopie 

dA: Wie bereits berichtet startete die D-Jugend erfolgreich (2 Siege in 3 Spielen) in die Qualifikation durch das WSV – Turnier in Iserlohn. Am vergangenen Sonntag, dem 14.7.2013 ging es nun weiter im Kampf um die entscheidenden Punkte für die Platzierung bei der NRW Endrunde.

Es standen noch 2 Spiele für den SVK aus und zwar gegen SGW Iserlohn und ASC Duisburg.

Für den SVK waren dabei Julian Rogge (Trainer) und Emily Allen, Frederik Rott, Konstantin Trix, Carolin Vollmer, Giada D'Antuono, Dennis Okoun, Vincent Lohmann, Conrad Eich, Luca Stocks, Michele D'Antuono , Alex Subownik und Nick Friedrichs.

Anpfiff 11:15: Iserlohn gegen SVK. Es schien, als wären unsere Spieler noch nicht so ganz wach, denn überraschend lagen sie nach wenigen Minuten mit 2:0 zurück. Allerdings konnten sie diesen Spielstand recht schnell ausgleichen. Nach dem Ausgleich kam dann auch schnell und deutlich die Führung. Unsere Kinder dominierten deutlich das Spiel, und auch wenn der Gegner es ihnen nicht leicht machte, konnten sie sich am Ende über ein gutes 6:11 freuen. (Frederik R. 8 Tore, Konstantin T. 3 Tore)

Nun stand der Mannschaft eine recht lange Pause bevor, in der sie vom Gastgeber Lünen mit Pasta und von den mitgereisten Eltern mit Obst versorgt wurden.

Nach der Pause ging es weiter gegen den ASC Duisburg. Wie wir im Verlauf des Turniers schon hatten beobachten können, sollte es das schwierigste Spiel werden. Und mit unserer Einschätzung lagen wir leider nicht falsch.

Die Kinder schlugen sich im 1. Viertel wacker, lagen nur mit einem knappen 2-3 zurück. Leider konnten wir im ganzen Spiel nicht einmal die Führung übernehmen, sondern die Duisburger bauten ihren Vorsprung weiter aus. Frederick wurde mit bis zu 3 Spielern gedeckt und gekonnt bei seinen Würfen behindert. Pech hatten wir leider auch, denn es gab einige Lattenschüsse und der gegnerische Torwart hat sicher und hat gut gehalten. Konrad E. und die Mädchen in der Abwehr taten alles Mögliche, um die Angriffe abzuwehren, aber die Gegner waren uns körperlich einfach überlegen. Das Spiel endete mit einem 7:17 für Duisburg. (Frederikk R. 7 Tore)

Da es die einzige Niederlage in der Vorrunde war, konnte sich unser Team dann trotzdem über den 2. Platz freuen und ist somit sicher in der Endrunde. Diese findet am 1. Wochenende nach den Ferien - also auch nach dem Trainingslager statt. Was das bedeutet ist doch klar, unsere Spieler werden absolut erholt, hoch motiviert und topfit in die Endrunde starten können!

Bis dahin wünschen wir allen schöne Sommerferien.

D-Jugend startet erfolgreich in Iserlohn

dA: Am Sonntag, dem 23.6.2013, startete unsere U 13 unterstützt von einigen U11 Spielern Richtung Iserlohn zu diesem sehr wichtigen WSV Turnier im dortigen Heidebad, bei dem es um die ersten Punkte für die Platzierungen zu einer damit verbundenen eventuellen Qualifikation für die NRW-Endrunde ging. Teilgenommen haben die Mannschaften des SV Krefeld 72, SV BW Bochum, ASC Duisburg, SV Lünen 08, Aqua Köln und natürlich der Gastgeber, die SGW Iserlohn.

Der Kader setzte sich wie folgt zusammen: Emily Allen, Frederik Rott, Konstantin Trix, Carolin Vollmer, Giada D'Antuono, Dennis Okoun, Marc Fischer, Vincent Lohmann, Conrad Eich, Luca Stocks, Michele D'Antuono und Alex Subownik. Luca Vulmahn vertrat Julian Rogge als Trainer.

Die Stimmung in den Vereinsbussen war trotz der frühen Abfahrtszeit (7:30 Uhr) blendend, die Kinder waren motiviert und hellwach.

Wir spielten direkt das 1. Spiel um 9:30 Uhr SVK vs SV BW Bochum. Lagen wir noch im 1. Viertel mit 2:3 zurück, kamen unsere Kinder dann richtig in Fahrt und konnten schon nach dem 2. Viertel eine Führung von 6:3 vorweisen. Und diese Führung konnten sie sicher und souverän beibehalten. Das Spiel endete mit einem guten 12:9. Torschützen waren: Frederik Rott 8 Tore, Luca Stocks 3 Tore und Konstantin 1 Tor.

Nach einem Spiel Pause ging es zur 2. Begegnung des Tages. SV Krefeld 72 vs SV Lünen. Weiter ging es mit vielen Toren. Die Mütter und Väter, die sich vom Regen und den kalten Temperaturen nicht hatten abhalten lassen, und trotzdem mitgereist waren, feuerten die Spieler pausenlos und anscheinend erfolgreich an. Wieder lag unser Team nach dem 1. Viertel mit einem guten 5:3 in Führung und konnten sie bis zum Ende des Spiels konstant erhöhen, Conrad Eich in der Abwehr und Dennis Okoun im Tor haben dafür gesorgt dass wir wenige Gegentore kassiert haben. Das Spiel endete mit einem eindeutigen 18:8. (Frederik Rott 10 Tore, Konstantin Trix 8 Tore).

Nach dem 2. Spiel gab es eine längere Pause, in der die Spieler vom Gastgeber Iserlohn mit Pasta versorgt wurden. Aber die Kinder nutzten die Pause nicht nur zum Erholen, Aufwärmen und Essen, nein, die Mannschaft versammelte sich im Vereinslokal, in dem an diesem Morgen neben dem Turnier ein Freiluftgottesdienst mit großem Rahmenprogramm stattfand. Hier sahnten sie beim Bingo ganz nebenbei noch 2 Gewinne ab. Aber dafür waren wir nicht gekommen, daher ging es zurück ins Wasser zum letzten Spiel des Tages.

Aqua Köln vs SVK. Wir wollen ganz ehrlich sein, es war ein sehr erfolgreicher Tag: 2 Siege hatten wir schon, 2 Gewinne beim Bingo. Und unser Erfolg sollte nicht vor dem letzten Spiel halt machen. Die Kinder hatten Kraft und Kondition, auch wenn unsere jüngeren Mitspieler ein wenig von der Kälte und der Anstrengung gezeichnet waren. Unter strömenden Regen gewann unsere U13 auch dieses Spiel eindeutig mit einem 12:22. (Frederik Rott 15 Tore, Luca Stocks 5 Tore, Konstantin Trix 2 Tore).

Mit den Bussen ging es leiser als auf der Hinfahrt ;-) zurück zur Palmstrasse. Am 14.7. geht es in Lünen dann weiter gegen den ASC Duisburg und den SWG Iserlohn. Wir freuen uns darauf.

U11 für NRW-Endrunde qualifiziert!

NRW – Vorrunde U11 in Duisburg am 8.6.2013

10:15 Uhr Treffpunkt Palmstraße. Mit den Vereinsbussen ging es vergangenen Samstag auf nach Duisburg zur NRW Vorrunde. Bei grauem Himmel und einigen Regentropfen fuhr unsere U11 pünktlich los.

Für den SVK waren mit von der Partie: Conrad Eich, Ben Ramos, Luca Stocks, Celine van Rickelen, Michele D'Antuono, Luca Friedrich, Constantin Gebhard, Alex Subownik, Nick Friedrichs, Alexander Butz und Emil Sonnen begleitet und unterstützt natürlich von ihrem Trainer Luca Vulmahn.

IMG 1761

Unsere Gegner bei diesem Turnier waren der DSV 98, ASC Duisburg und der Aachener SV.

Um 11:30 Uhr, bei inzwischen blauem Himmel und Sonnenschein, traten unsere Spieler zum 1. Spiel des Tages gegen den DSV 98 an. Dieses erste Spiel startete mit 5 schönen Toren im ersten Viertel, und so ging es auch in den nächsten Vierteln weiter, es gab ein unglaublich eindeutiges Ergebnis für unsere Kinder, denn sie haben mit einem 0:17 mehr als souverän gewonnen.
Besonders stolz war der Trainer aber nicht nur über das tolle Ergebnis, sondern genau wie er freuten sich auch die Eltern zu sehen, wie gut das Zusammenspiel funktionierte. Es waren großartige Doppelpässe und Spielzüge zu beobachten. Eine wahre Freude, diese sehr positive Entwicklung der Kinder zu sehen!
(Luca Stocks 7 Tore, Michele D'Antuono 4 Tore, Alex Subownik 2 Tore, Konstantin Gebhard, Luca Friedrich, Alexander Butz. und Ben Ramos jeweils 1 Tor).

IMG 1739

Nach dem Spiel sorgten die mitgereisten Mütter und Väter mit einem bunten Angebot aus Kuchen, Obst, Brezeln und Rohkost dafür, dass Spieler, Trainer und Eltern bei Kräften blieben. Ein großes Dankeschön an Alle für die Verpflegung.

Aber wir waren ja nicht nur zum Essen da ..... also ging es nach einer kurzen Pause weiter.

SVK 72 vs Aachener SV. Da Aachen recht hoch gegen den ASCD gewonnen hatte, waren wir sehr gespannt auf diese Partie. Aber – entschuldigt, wenn ich die Spannung schon so früh vorwegnehme – auch dieses Spiel war ein voller Erfolg. Wieder stand Luca F. im Tor, der schon im ersten Spiel einige Bälle gehalten hat und auch gegen Aachen mit schönen Paraden unser Tor verteidigte. Wieder gingen wir schnell und deutlich in Führung, es fielen viele schöne Tore. Denn auch in diesem Spiel wurden die Bälle von Conrad E. und Alex S. schön nach vorne verteilt von wo aus dann ein Tor nach dem anderen fiel. Mit einem 21:5 konnten die Kinder auch dieses Spiel deutlich als vollen Erfolg verzeichnen. Alle Spieler unserer Mannschaft waren hoch motiviert und an den Toren beteiligt. Luca Stocks, Michele D'Antuono, Alex Subownik, Ben Ramos, Alexander Butz und auch Conrad Eich trafen mehrfach das gegnerische Tor.

Es ging sofort, ohne Pause, weiter zum nächsten Spiel gegen den ASC Duisburg.  Wir lagen nach dem 3. Viertel mit 15:0 in Führung. Dies nicht nur wegen der vielen Treffer sondern auch Dank Luca F. im Tor und Celine v. R., die die Gegenspieler oft und erfolgreich in ihren Angriffen stoppte. Nick Friedrichs verwandelte noch sicher einen 5 Meter und so besiegten die Kinder auch diesen Gegner mit einem fantastischen 23:5.

059

Es war ein mehr als gelungener Turniertag. Viele Tore, tolle Siege, ein großartiges Catering, ein Traumwetter, ein zufriedener Trainer und eine mega stolze und glückliche Mannschaft, die sehr schön zusammen gespielt hat und das in den letzten Monaten Erlernte super umgesetzt hat.

Glückwunsch und weiter so!

Schwimm-Vereinigung Krefeld 1972 e. V.
Palmstraße 8 · 47803 Krefeld

Telefon: 02151-592393
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter Anmeldung
> hier klicken!