DWL: Auswärtstour nach Berlin

Nächster Halt: Auswärts-Partie beim SC Wedding Berlin
Die SVK 72 reist am Wochenende in die Bundeshauptstadt

Am nächsten Samstag reist die 1.Herren-Mannschaft der SVK 72 in die Bundeshauptstadt und wird dort auf den SC Wedding Berlin treffen.

In der Bundesliga ist man sich schon häufiger begegnet, wobei man auswärts in der letzten Spielzeit mit einer 15:6-Niederlage deutlich das Nachsehen hatte.
Dies soll sich in der anstehenden Partie ändern; reisen die Krefelder doch mit einem gesunden Selbstbewusstsein aus zuletzt drei Siegen in Pokal und Liga in Folge Richtung Osten.

Chef-Trainer Thomas Huber betont die Wichtigkeit dieser ersten Schlüsselpartie: „Natürlich wollen wir diese wichtige Partie gewinnen. Diese zwei Punkte sind im Kampf um die Qualifikationsplätze bereits immens wichtig.

Das Feld ist schmaler aufgebaut, so dass man sich auf die Gegebenheiten einstellen muss. In der letzten Saison hatten wir leider dort das Nachsehen. Ich bin aber optimistisch, dass meine Mannschaft alles geben wird, um die zwei Punkte aus der Hauptstadt mit nach Hause zu nehmen."

Die Stimmung im Team ist hervorragend und alle Spieler voll einsatzbereit. Wichtig wird es sein, von Vornherein hellwach in das Match zu gehen, um nicht frühzeitig ins Hintertreffen zu fallen. Diese Taktik ist gegen den SV Weiden im vergangenen Heimspiel prima aufgegan-gen, und eine rasche Führung brachte am Ende den Erfolg.

Yannik Zilken freut sich ebenfalls auf das Match, mahnt aber zur Vorsicht: „in Wedding ist es immer schwer. Die Hausherren sind ein unangenehmer Gegner mit viel Bundesliga-Erfahrung. Auch wenn das Spiel gegen Weiden nicht ganz zufriedenstellend war, gehen wir optimistisch ran. Wir wollen zeigen, dass unser Ziel der Aufstieg ist und die Leistung aus dem Spiel gegen Weiden weiter ausbauen."

Auch Teamkollege Bastian Schmellenkamp, der zuletzt gegen Weiden mit drei Treffern überzeugen konnte, blickt optimistisch Richtung Wochenende: „wir sind bisher gut in die Bundesliga-Saison gestartet, aber das sollte man nicht überbewerten.

In Wedding müssen wir gegen eine starke Mannschaft kämpfen. Gerade in deren heimischer Spielstätte sind die Jungs nicht zu unterschätzen. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung blicke ich aber positiv zwei weiteren Punkten entgegen."

Es wird in jedem Fall ein spannendes Ost-West-Duell, bei dem sicherlich alle Kräfte abverlangt werden.

Schwimm-Vereinigung Krefeld 1972 e. V.
Palmstraße 8 · 47803 Krefeld

Telefon: 02151-592393
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter Anmeldung
> hier klicken!