• ***U11 Trainingscamp 2017 - Münster***

  • Unser Schwimmbad

  • Zur Kull

  • 1
  • 2
  • 3

U17 NRW-Meisterschaft: SVK 72 ist Westdeutscher Meister 2014 in der U17

UR: Am Sonntag, den 24.08.2014 fand die U17-NRW-Meisterschaft statt. Da sie im Rahmen eines Final Four-Turniers gespielt wurde, standen zwei Halbfinale, ein Spiel um Platz 3 und das NRW-Finale in der Kull auf dem Programm. Leider wurden die gesetzten U17-Bundesliga-Spieler in diesem Jahr für die NRW-Meisterschaft gesperrt. Dies hatte zur Folge, dass die gegnerischen Mannschaften zum Teil nur mit der Zweitbesetzung am Turnier teilnehmen durften. In den vier Spielen standen sich die folgenden Mannschaften gegenüber: ASC Duisburg, SGW Iserlohn, SV Bayer Uerdingen und die SV Krefeld 72. 

Die Mannschaft der SV Krefeld 72 mit Trainer Werner Stratkemper setzte sich aus folgenden Spielern zusammen: Sebastian Vollmer, Frederik Rott, Florian Baumbach, Jochen Vorderwülbecke, Christopher Rott, Konstantin Trix, Malte Alsdorf, Moritz Pohlmann, Vincent Eich, Konstantin Munz, Marc Felix Brinner, Tim Allen und Till Stallmann. 

9.30 Uhr 1. Halbfinale: SV Krefeld 72 - SV Bayer Uerdingen 

Um 9.30 Uhr stand die Partie gegen unsere Nachbarn vom Waldsee als erstes Halbfinale auf dem Programm. Man merkte schon nach wenigen Minuten, wer die bessere Mannschaft im Wasser hatte. Nach gut zwei Minuten landete der Ball das erste Mal durch den Kapitän Konstantin Munz im Tor. Vier weitere Spieler der SVK konnten sich dann im Minutentakt in die Liste der Torschützen einreihen. Somit stand es nach dem ersten Viertel bereits 5 : 0 für unsere Jungs. Auch im 2. Viertel war die Überlegenheit eindeutig. Der Halbzeitstand von 8 : 0 war mehr als verdient. 

Bei dem großen Vorsprung war es Trainer Werner Stratkemper möglich, alle Spieler im Spiel einzusetzen. Das dritte Viertel war dann mit 2 : 2 wie schon so oft das schwierigste Viertel für unsere Mannschaft, die aber weiterhin dominierte. Im vierten Viertel zeigte man dann noch einmal vieles von dem, was im Trainingslager gelernt wurde. Letzendlich ging das Spiel dann verdient - und nie gefährdet - mit 14 : 4 an die Jungs der SVK. Das Finale war somit schon erreicht. 

Die Torschützen: Konstantin Munz (5 Tore), Frederik Rott (2 Tore), Jochen Vorderwülbecke (2 Tore), Tim Allen (2 Tore), Florian Baumbach (1 Tor), Christopher Rott (1 Tor), Moritz Pohlmann (1 Tor)

 

11.00 Uhr 2. Halbfinale: SGW Iserlohn - ASC Duisburg

In der zweiten Partie standen sich dann die SGW Iserlohn und der ASC Duisburg gegenüber. In einem insgesamt sehr ausgeglichenen Spiel führte Iserlohn schnell nach 45 Sekunden mit 1 : 0. Doch Duisburg blieb dran und schoss den Ausgleich. Mit diesem 1 : 1 gingen die Mannschaften auch in die erste Pause. Bis zum Ende des 3. Viertels führte mal die eine, mal die andere Mannschaft und das Spiel verlief somit sehr ausgeglichen. 

Erst im letzten Viertel gelang es der Mannschaft aus Iserlohn sich mit mehreren Treffern hintereinander gegen den ASCD durchzusetzen und sie gewann schließlich doch deutlich mit 7 : 3

Damit stand nun auch unser Finalgegner fest. Aber zunächst stand natürlich nach einer Mittagspause das Spiel um Platz 3 auf dem Programm. 

 

14.30 Uhr Spiel um Platz 3: SV Bayer Uerdingen - ASC Duisburg

In diesem Spiel merkte man schnell, dass sich zwei sehr gleichwertige Mannschaften gegenüberstanden. Es wurde hart gekämpft, aber keine der Mannschaften kam zum Abschluss. So mussten sich die Zuschauer lange gedulden bis es dem ASCD endlich nach über sechs Minuten gelang, das erste Tor zu erzielen. Das Spiel verlief weiterhin sehr ausgeglichen. Erst in der Mitte des 3. Viertels gelang es Bayer Uerdingen die Führung kurzzeitig zu übernehmen. Die Jungs aus Duisburg nahmen aber noch einmal alle Kraft zusammen und so stand es am Ende des 3. Viertels 5 : 5. Im letzten Viertel konnte sich der ASCD dann allerdings schnell mit zwei Toren absetzen. Ein erneuter Treffer der Bayer-Jungs konnte dann den Sieg der  Duisburger nicht mehr gefährden. 

Am Ende stand es 8 : 6 für Duisburg. Herzlichen Glückwunsch zum 3. Platz! 

 

16.00 Finale: SV Krefeld 72 - SGW Iserlohn

Um 16.00 Uhr gingen dann die Jungs von der Palmstraße zum zweiten Mal ins Wasser und ließen von Anfang an nichts anbrennen. Nach 2 Minuten fiel das erste Tor durch den Kapitän. Nur gute dreißig Sekunden später durfte auch der Jüngste der Mannschaft, Frederik Rott, sich in die Liste der Torschützen in diesem Spiel eintragen. Nachdem dann auch noch Moritz Pohlmann nach einer schönen Einzelaktion traf, war das 1. Viertel komplett. Mit einem 3 : 0 gingen die Jungs von der Palmstraße in die erste Pause. Das zweite Viertel brachte nur jeweils ein Tor für beide Mannschaften. 

Die Pause tat den Jungs also gut und in den ersten vier Minuten des 3. Viertels fielen dann auch schnell drei weitere Tore für unser Team. Konzentriert ging es weiter und die SVK zeigte ein ums andere Mal, wer die bessere Mannschaft im Wasser war. 

Völlig ungefährdet gewann unsere Mannschaft das Finale schließlich mit 10 : 4

Glückwunsch, Jungs! SVK 72 ist Westdeutscher Meister 2014 in der U17!

Herzlichen Glückwunsch natürlich auch an die Mannschaft der SGW Iserlohn zum 2. Platz

 

Abschlussbericht - Langeoog

U13/U11 kehrt fit aus dem Trainingscamp zurück

Bereits im 4. Jahr in Folge absolvierten die Bambinis erfolgreich ein Trainingscamp auf der Nordsee-Insel Langeoog

Am Sonntag vorletzter Woche machten sich 21 Kinder der Jg. 2001-2005 auf den Weg Richtung Langeoog, um sich dort für das anstehende NRW-Endrunden-Qualifikationsspiel (U13) und die NRW-Endrunde (U11) ausgiebig vorzubereiten.

Jeder Tag wurde genutzt um Kondition, Ausdauer sowie Balltechnik und Kraft zu verbessern. Allmorgendlich ging es dazu beim Jogging über die schöne Insel Langeoog.

Dank der Unterstützung der Badleitung konnten kurzfristig auch noch Trainingszeiten im Schwimmbad genutzt werden, so dass auch im Kern-Element Wasser vernünftig trainiert wurde.

Hinzu kamen viele Einheiten in der Turnhalle, wo mit Zirkel-, Technik- und Wurftraining weiter an den Kids gefeilt wurde.

Bei all den Trainingseinheiten an Land und im Wasser erregten wir natürlich schnell Aufmerksamkeit. Dies weckte auch rasch die lokale Presse auf, die ein Interview mit unserem Trainer sowie ein schickes Team-Foto in den Langeoog-News veröffentlichte (www.langeoognews.de).

Aber auch der Spaß sollte nicht zu kurz kommen. Bei einer großen Dorf-Rallye, „Schlag den Praktikanten", Kicker-Turnier, Tisch-Tennis-Turnier, Themen-Abend sowie einer gruseligen Nacht-Wanderung und last but not least der NDR 1 – Beachparty mit großem Höhenfeuerwerk am letzten Abend wuchs das Team mehr und mehr zusammen.

Eine verschworene Einheit bildete sich, die mit viel Zusammenhalt und Gruppendynamik gemeinsam eine hervorragende Zeit auf der Insel verbrachte.

Am gestrigen Sonntag kehrten wir dann nach einer Woche Trainingscamp zurück, und man hörte es bei der Ankunft aus den Bussen schallen: „Krefeld ist der geilste Club der Welt!"

Wieder einmal war die Fahrt ein voller Erfolg, der die Mannschaft sportlich und vor allem vom Team-Spirit her enorm nach vorne gebracht hat.

Wer Lust auf mehr Details bekommen hat: auf unserer Website www.svk72.de findet sich wie gewohnt ein Tagebuch der gesamten Woche mit tollen Schnappschüssen.

U 17 NRW Meisterschaft

Sonntag, der 24. August: Gerade wird wird die Westdeutsche Wasserball-Meisterschaft der U17 als Final Four-Turnier in der Kull ausgetragen. Neben unserer Mannschaft hat sich ebenfalls die SGW Iserlohn als Erste ihrer Vorrundengruppe souverän qualifiziert. Das Viererfeld wird durch unsere Nachbarn aus Duisburg und Uerdingen komplettiert.

Wir drücken unserem U17 Team die Daumen für seinen Saisonhöhepunkt und hoffen am Sonntag auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung vom Beckenrand!

SVK Vereinsbad, Palmstraße 8, Krefeld

Sonntag, 24. August 2014

Halbfinale 1: 9.30 - 10.45 SV Krefeld 72 - Bayer Uerdingen  14 :4 (5:0; 3:0; 2:2; 4:2)

Halbfinale 2: 11.00 - 12.15 SGW Iserlohn - ASC Duisburg  7 : 3  (1:1; 1:1; 2:1; 3:0)

Spiel um Platz 3:   14.30 - 15.45    Bayer Uerdingen - ASC Duisburg  6 : 8 (0:1; 3:1; 2:3; 1:3)

Finale:    16.00 - 17.15    SV Krefeld 72 - SGW Iserlohn  10 : 4 (3:0; 1:1; 3:1, 3:2)

Bericht aus Borculo

YZ Mittwoch 13.8. 14h:

Wir hatten es schon geahnt: Diese SVK Mannschaft ist nicht so leicht zu erschüttern! Auch am gestrigen Abend nach der dritten Einheit konnten sie noch fröhlich lachen - vielleicht lag es auch am Eis zwischendurch? Allerdings konnten sie nicht verbergen, dass sie auch rechtschaffend müde waren.

 

 201-08-13 Borculo2 

Heute hält auch das Wetter alle mit in Trab. Entweder es regnet Katzen und Hunde (etwa 30% der Zeit) oder es ist wunderbare Sonne (70 %) insgesamt also eine positive Bilanz, ebenso wie die von Sascha: Ich spüre schon wie ich mich verbessere!

YZ: Dienstag, 12.8.14h:

Nach den "Kleinen" sind am Montag, 11.8.2014 jetzt auch die "Großen" Wasserballkinder ins Trainingslager und damit in die intensive Vorbereitungzeit eingestiegen. Kurz hinter der holländischen Grenze, bei Schuurman BZC in Borculo, hatten wir ja schon im letzten Jahr trainieren können.

2014-08-12 Borculo

Mit von der Partie sind Christopher und Frederik Rott, Sebastian Vollmer, Moritz Pohlmann, Ole Hagelkruys, Till Stallmann, Robert Nagel, Sascha Komnenic, Laurence Winkmann, Jakob Hoppe, Conrad Eich, Konstantin Trix, Florian Baumbach, Mark-Felix Brinner und Jochen Vorderwülbecke, die man hier ja recht vergnügt beim Mittagessen im bewährten Restaurant Kerkemeier sieht.

Die ersten drei Trainingseinheiten sind vorbei und auch die erste Nacht ist überstanden, Bettdecken haben sich angefunden. Nach einer problemfreien Anreise wurde gestern noch zwei mal trainiert.
Mittags ging es zwei Stunden ins Wasser, wo unter der Aufsicht des Trainergespanns Stratkemper/Glüder/Y.Zilken gut gearbeitet wurde.
Gestärkt durch das Abendessen ging es dann nochmal los. Unter der Anleitung von Robert Glüder hieß es Sportsachen an und auf zum Waldlauf.

Gezeichnet von den körperlichen Ertüchtigungen des Tages, waren alle froh im Bett zu liegen.
Spieler Moritz freut sich besonders, dass wir heute insgesamt drei Wassereinheiten haben, in welchen intensiv am Ziel der Mannschaft gearbeitet werden kann.

Mal schauen wie die Meinung heute Abend ist...

Lieben Gruß aus Holland!

 

 

 

 

Wasserball-Länderspiel im SVK Bad

FV: Im Rahmen der den ganzen Sommer laufenden Vorbereitung auf die U19-Junioren Europameisterschaft vom 24.08. bis 31.08.14 in Tiflis/Georgien trainiert die Deutsche U19 Nationalmannschaft mit dem Trainterteam André Laube/Stefan Pieske vom kommenden Donnerstag bis Sonntag auch in Duisburg und Krefeld. Zum Kader der Nationalmannschaft gehören aus dem Westen die ASCD Spieler Nick Möller, Niclas Becker, Christopher Hans, Nils Illinger, Gilbert Schimanski, sowie unser Spieler Bastian Schmellenkamp.

Als Höhepunkt des Trainingslagers hier im Westen findet am Samstag, den 26. Juli, um 18.30 in unserem Vereinsbad ein Junioren-Länderspiel gegen die Auswahl der Niederlande statt.

Wir würden uns freuen wenn wir zahlreiche Zuschauer begrüßen könnten, um dem Länderspiel auch den entsprechenden Rahmen bieten zu können.

Ansonsten wünschen wir dem Deutschen Team - und insbesondere Basti - eine gutes Trainingslager im Westen, drücken für das Spiel gegen die Holländer am Samstag die Daumen, und hoffen trotz der schweren Gruppenauslosung für Tiflis auf ein gutes Abschneiden der Jungs Ende August!

Deutsche Meisterschaft der U19: Bronze Medaille

FV: Nach dem fast schon traditionellen zweiten Platz auf der NRW-Endrunde trat unser Team am Wochenende auf der Endrunde des Manfred-Schuhmann-Pokals in Duisburg an, der offiziellen Deutschen Meisterschaft der U19. Im letzten Jahr haben wir den zweiten Platz hinter dem ASCD belegt, dem großen Favoriten auch in diesem Jahr. Für die SV Krefeld spielten: Niklas Bärendahls (1995), Leo Vogel, Constantin Drießen, Andrij Kryshtal, Paul Huber, Janek Neuhaus, Leonhard Munz, Bastian Schmellenkamp (1996), Tim Allen, Sebastian Vollmer, Konstantin Munz (1997) und Marc Felix Brinner (1998).

Am Freitagabend kam es bereits zum entscheidenden Spiel um die Medaillenränge gegen die SG Neukölln, die ohne ihren starken ersten Torwart antreten mussten. Nach einem nervösen ersten Viertel, das 2:2 endete bekamen unsere Jungs die Berliner immer besser in den Griff, weil Leo Munz im Center mit vier Toren und Leo Vogel eine Klasse-Partie zeigten. Brenzlig wurde es erst, als alle etatmäßigen Centerverteidiger mit zwei persönlichen Fehlern durch die Schiedsrichter belastet waren, die auf beiden Seiten mit Herausstellungen schnell zur Hand waren. Hier sprang dann der gelernte Torwart Niklas Bärendahls wie bereits auf der NRW-Endrunde im Center ein und löste die Herausforderungen wie auch in den weiteren Spielen sehr souverän. So wurde das Spiel dann ungefährdet mit 12 : 7 nach Hause gebracht.

SV Krefeld 72 – SG Neukölln 12 : 7 (2:2, 3:1, 4.3, 3..1)

Leider nahmen am Samstag die Personalsorgen weiter zu. Tim Allen, der am Freitag bereits verletzt ins Wasser gegangen war konnte nicht weiter spielen, Paul Huber hatte mit einem Infekt zu kämpfen und kam erst am Sonntag wieder zum Einsatz. Zum Glück stellte sich die Fingerverletzung von Tino Drießen aus dem Freitagspiel als nicht so gravierend dar, so dass er wieder spielen konnte. Allerdings mussten auch Andrij Kryshtal und Leo Vogel der langen Saison Tribut zollen und gingen angeschlagen ins Wasser. Eine gute Chance für Sebastian Vollmer hier und auch in den weiteren Spielen im Tor zu zeigen, was in ihm steckte, er machte seine Sache hervorragend!

Im nächsten Spiel hieß der Gegner SSV Esslingen, im Vorjahr hatte es hier noch ein packendes Spiel um den zweiten Platz gegeben. Das Ergebnis war diesmal überraschend deutlich, unsere Jungs gewannen das Spiel mit 15 : 5 und auch das "Teamküken" Marc-Felix Brinner konnte punkten. Besonders gut aufgelegt waren Bastian Schmellenkamp mit sechs und der Kapitän Janek Neuhaus mit drei Treffern.

SV Krefeld 72 – SSV Esslingen 15 : 5 (2:0, 3:3, 7:1, 3.1)

Im zweiten Spiel des Sonntages konnte unsere Mannschaft dann gegen den ASC Duisburg, der auch im älteren 95er Jahrgang sehr stark besetzt ist, erwartungsgemäß nicht mithalten, verkaufte sich mit einem 20 : 10  ordentlich und gut gelaunt, unter anderem mit sieben Schmellenkamp-Toren und zwei sehenswerten Treffern durch Niklas Bärendahls.

ASC Duisburg – SV Krefeld 72 20 :10 (6:3, 5:1, 5:3, 4:3)

Beim Spiel um den zweiten Platz am Sonntagmorgen gegen den OSC Potsdam waren die Jungs im ersten Viertel gegen einen Gegner, dem man anmerkte, dass er nach dem verlorenen U17-Finale im letzten Jahr noch etwas gut zu machen hatte, leider völlig von der Rolle. Nach dem 1 : 10 im ersten Viertel, hat sich die Mannschaft aber zusammen gerissen und sich danach durch vier Tore des -wie immer- unbeeindruckten Konstantin Munz noch ganz ordentlich aus der Affäre gezogen.

OSC Potsdam – SV Krefeld 72 18:5 (10:1, 2:1, 3:0, 5:3)

Im letzten Spiel des Turniers kam es dann zu einem sehr versöhnlich Abschluss mit einem nie gefährdeten deutlichen 22 : 10 Sieg über den SV Cannstatt, zu dem Paul Huber acht Tore beitrug.

SV Krefeld 72 – SV Cannstatt 22 : 10 (5:2, 8:4, 5:1, 4:3)

Auf Grund seiner außerordentlichen Leistung wurde Bastian Schmellenkamp in das Allstar-Team des Turniers gewählt! Ein schöner Erfolg, mit dem im Rücken er nun zu einem weiteren  Nationalteam - Trainingssommer aufbricht.

Wir gratulieren der Mannschaft um Kapitän Janek Neuhaus und ihren beiden Trainern Markus Zilken und Thomas Huber von Herzen zu ihrem dritten Platz und ihrer zweiten offiziellen DSV-Meisterschaftsmedaille nach dem Gewinn der U17-Bundesliga im letzten Jahr!

Alle Ergebnisse und Spielprotokolle finden Sie hier unter Manfred-Schuhmann Pokal -->

Schwimm-Vereinigung Krefeld 1972 e. V.
Palmstraße 8 · 47803 Krefeld

Telefon: 02151-592393
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter Anmeldung
> hier klicken!