• ***U11 Trainingscamp 2017 - Münster***

  • Unser Schwimmbad

  • Zur Kull

  • 1
  • 2
  • 3

DWL: Freundschaftsspiel gegen die Schweizer Nationalmannschaft

SV Krefeld 72 empfängt die Schweizer Nationalmannschaft
Freundschaftsspiel während der DWL-Pause im Badezentrum

Nach dem anstrengenden Doppel-Spieltag in der Bundesliga folgt für die 1.Herren-Mannschaft der SVK 72 nun eine zweiwöchige Pause, bevor es zum letzten Heimspiel der Hauptrunde gegen Duisburg 98 ins Wasser geht.

Trainer Markus Zilken möchte die Pause nutzen, um sein Team auf dem aktuellen Leistungsstand zu halten. So steht am kommenden Samstag ein Freundschaftsspiel gegen die Schweizer Nationalmannschaft auf dem Programm, welche zuletzt Mitte letzten Jahres frischen Aufwind durch die Verpflichtung von Uwe Sterzik als neuem Headcoach erhalten hatte.

Für Kenner der Szene ist der Name Uwe Sterzik Programm. Er kann auf eine atemberaubende Wasserball-Karriere zurückblicken. Neben unzähligen Bundesliga-Spielen war er auch auf dem internationalen Parkett ein Top-Spieler. Mit drei Olympia-Teilnahmen als aktiver Spieler (1988: Seoul, 1992: Barcelona, 1996: Atlanta) und mehreren Welt- und Europameisterschaften liest sich seine sportliche Vita wie geschnitten Brot.

Später dann wurde er zunächst Trainer der deutschen National-Mannschaft und der deutschen Bundesliga Spitzen-Mannschaft ASC Duisburg. Aber auch die SV Krefeld 72 findet sich in Sterziks Laufbahn wieder. In den frühen 90er Jahren machte er eine Saison lang Station an der Palmstraße als Trainer der damaligen ersten Mannschaft.

Zuletzt machte er unfreiwillig in der Presse auf sich aufmerksam, als der zwei Meter Mann nichtsahnend in einem Züricher Café von der Schweizer Garde mit Maschinenpistolen an die Wand gestellt und durchsucht wurde.

Der Krimi löste sich allerdings recht schnell auf, da Ihn ein Unbekannter mit einem bei der Fernsehsendung Aktenzeichen XY gesuchten Auftragsmörder über das Phantombild verwechselt hatte und die Polizei rief.

Am kommenden Samstag wird die Schweizer Nationalmannschaft nun dann zu Gast im Badezentrum Bockum für ein Freundschaftsspiel gegen die 1.Herren-Mannschaft der SV Krefeld sein. Eine sicherlich spannende Partie erwartet den interessierten Zuschauer. Anpfiff ist um 17:00 Uhr, der Eintritt ist frei.

U11: Voller Erfolg beim Schnuppertraining!

Am Freitag letzter fand das alljährlich stattfindende Schnupper-Wasserballtraining der SVK 72 statt. Hierzu wurden exklusiv Vereinskinder der Jahrgänge 2004 und jünger ins Stadtbad Fischeln eingeladen.

Auch in diesem Jahr erfuhr die Veranstaltung wieder eine hervorragende Resonanz und zahlreiche Kinder erschienen.

Voller Aufregung ging es dann auch gleich ins kalte Nass. Nach einem kurzen Aufwärmprogramm kam direkt der Ball ins Spiel. Viele junge Wasserballtalente ließen sich auf Anhieb erkennen.

Nach einer Stunde voller Spannung und Spaß stiegen die Kids begeistert aus dem Wasser. Bereits zwei Tage später erschienen fast alle Frischlinge zum regulären Training im Badezentrum Bockum, was den Trainern wieder einmal den Erfolg und die Wichtigkeit des Schnupper-Wasserballtrainings attestierte.

Gerne sind natürlich auch interessierte Wasserratten aus ganz Krefeld willkommen, einmal am Training teilzunehmen.

Das Training findet immer Dienstags und Freitags (16:45 – 18:00 Uhr) im Stadtbad Fischeln und
Sonntags (17:00 – 19:00 Uhr) im Badezentrum Bockum statt."

Netter Auftakt im Rheinbad

JV:  Mit einem zu keiner Zeit gefährdeten 6:3 Sieg (1:0; 3:0; 1:2; 1:1) im Rücken konnten die dritten Herren an diesem Samstag nach ihrem ersten Saisonspiel beruhigt ins Wochende gehen.

Weiterlesen

U11 holt sich souverän und verdient die Silbermedaille

SdA: Am Freitag, dem 4.10. um 16:00 Uhr startete für die Kinder der U11 das aufregendste und sportlichste Wochenende der Saison. Neben dem Gastgeber SV Bayer Uerdingen 08 traten auch folgende Mannschaften an: BW Bochum, SGW Köln, ASC Duisburg, Aachener SV und SV Krefeld 72.

Luca Vulmahn (Trainer) hatte folgende Kinder mit im Kader: Alexander Butz, Michele D'Antuono, Conrad Eich, Luca Friedrich, Nick Friedrichs, Constantin Gebhard, Ben Ramos, Emil Sonnen, Alexander Subownik, Luca Stocks, Celine van Rickelen, Vincent Leven-Becker.

Die SVK spielte gegen den ASCD das Eröffnungsspiel. Wir starteten Erfolg versprechend in das Turnier, denn schon nach der 1. Spielminute führte unsere U11 mit 3:0. Die Kinder waren sehr gut vorbereitet und hoch motiviert und konnten so jedes Viertel für sich entscheiden und mit einem sehr eindeutigem 20:0 zufrieden mit dem ersten Spieltag sein. Luca Friedrich (Torwart im 1. und 2. Viertel) und Vincent Leven-Becker (Torwart im 3. und 4.Viertel) konnten Tore des Gegners auch dank der guten Abwehr vermeiden.

(Luca Stocks 7 Tore, Michele D'Antuono 4 Tore, Alexander Subownik, Celine v. Rickelen, Luca Friedrich, Conrad Eich jeweils 2 Tore, Nick Friedrichs 1 Tor)

Am Samstag um 11:30 Uhr ging es auf in das 2. Spiel der Endrunde. Wieder waren alle Kinder fit und gut drauf, an diesem Tag hieß es unter der Leitung von Julian Rogge gegen den BW Bochum und den Aachener SV zu bestehen.

Gegen den BW Bochum gestaltete sich der Start etwas holprig, die ersten 3 Minuten blieben Torlos für beide Mannschaften. Zwar hatten unsere Spieler 2 Chancen, die aber nicht richtig genutzt wurden. Aber nach dem 1. Treffer von Conrad Eich funktionierte das Zusammenspiel wieder einwandfrei. Nachdem die Bochumer einen 5 Meter verschossen hatten stand es am Ende des 1. Viertel 5:0. Auch diese Partie ging eindeutig an uns, mit einem schönen 21:3 endete dieses torreiche Spiel, welches wieder durch ein wirklich schönes Passspiel und gut ausgereifte Taktik gewonnen werden konnte.

Nach dem Spiel ging es zur Palmstrasse, wo Franco unsere Mannschaft mit leckerer Pasta für das nächste Spiel stärkte.

Wieder bei Bayer angekommen ging es nun gegen den Aachener SV weiter. Wir wussten, dass dieses Spiel etwas schwieriger werden würde, die Spieler und die Eltern waren gespannt. Auch dieses Spiel startete zu unseren Gunsten, schnell gingen wir mit 4:0 in Führung, allerdings musste unsere Mannschaft bei dieser Partie noch besser abwehren und Luca Friedrich hat schon in der ersten Minuten mit einer wirklich schönen Parade dafür gesorgt, dass das Tor bis dahin ungetroffen blieb, dann kam das erste Gegentor der Aachener, wir konnten aber unsere Führung weiter ausbauen, so dass diese nie wirklich in Gefahr war. Mit einem zufriedenstellenden 15:7 war das nun unser 3. Sieg im 3. Spiel. (Luca Stocks 5 Tore, Alexander Subownik 4 Tore, Michele D'Antuono, Conrad Eich und Nick Friedrichs je 2 Tor). Die Stimmung der Eltern auf der Tribüne war bombig, und zu jedem Spiel brachten die Eltern weitere „Krachmacher" mit, Rasseln, Trommeln, etc., womit jeder schöne Angriff und jedes Tor unserer Kinder bejubelt wurde.

Am Sonntag ging es recht früh gegen Köln weiter und zwar um 9:30 Uhr. Die Kinder wirkten ausgeschlafen und wollten die 2 restlichen Spiele des Tages gewinnen, auch um eben im Falle des 1. Platzes den Trainer (angezogen) ins Wasser werfen zu dürfen, das hatten sich die Kinder fest vorgenommen.

Gegen SWG Köln war der Sieg recht leicht, denn wie im Verlauf des Turniers bestätigt wurde, waren unsere Kids unglaublich gut vorbereitet. Sie konnten auf ein gutes taktisches Wissen und eine gute Kondition bauen. Die Fortschritte, die die Kinder vor Allem auch durch das Trainingslager in den Sommerferien gemacht hatten, waren unübersehbar. Und die Freude über den 4. Sieg (17:0) in Folge war groß. (Luca Stocks 4 Tore, Nick Friedrichs, Ben Ramos je 3 Tore, Luca Friedrichs, Alexander Subownik je 2 Tore, Constantin Gebhard, Michele D'Antuono und Conrad Eich je 1 Tor)

Nun ging es im letzten Spiel der Meisterschaft im Lokalderby gegen Bayer in die wohl schwierigste Runde. Die Eltern und vielen Fans auf der Tribüne sorgten für eine unglaubliche Stimmung.

Bayer ging mit dem 1. Tor in Führung, aber nach wenigen Sekunden konnte Luca Stocks den Ausgleich erzielen. Ein 5 Meter führte uns dann kurz in Führung, immer legte Bayer vor und wir zogen nach, so ging es bis zum 4:4 dann lagen wir mit einem 5:4 wieder vorne, der Fanblock bebte 4, die Kinder hofften........

Leider unterliefen uns dann ein paar kleine Fehler und so konnten die Gegner nicht nur ausgleichen, sondern darauf auch mit ein paar Toren ihre Führung ausbauen, am Ende des 3. Viertel lagen wir 7:10 zurück, allen war bewusst, dass es jetzt im 4. Viertel noch schwerer werden würde.

Die Kinder, die Fans, alle gaben ihr Bestes in dem eh schon sehr warmen Bad stieg die Temperatur aufs „Unmessbare" ..... aber leider ging das letzte Spiel mit 10:12 an die Mannschaft des SV Bayer Uerdingen 08. (Luca Stocks 5 Tore, Nick Friedrichs, Alexander Butz, Constantin Gebhard, Ben Ramos und Conrad Eich jeweils 1 Tor)

Leicht geknickt, da dem 1. Platz so nah, aber dennoch zufrieden, holten sich die Kinder und die Trainer ihre Silbermedaille ab und genossen den tobenden Applaus der Fans.

Aber wie der Trainer am Ende des Tages sagte, nach der Saison ist vor der Saison...... und nächstes Jahr landest du im Wasser Luca!!!!

2013-10 U11 Mannschaft

 

SV NRW Endrunde der U11

Mit bisher großem Erfolg spielen die Wasserball-Jüngsten an diesem Wochenende die NRW Endrunde in der Uerdinger Traglufthalle, wo der SV Bayer Uerdingen mit großem Einsatz ausrichtet.

Am Freitag um 16 Uhr gab es einen 20:0 Sieg gegen Duisburg, Samstag gegen Bochum 21:3 und Aachen 15:8. Heute morgen sind die Kinder weiter gut im Zug und haben gerade 17:0 gegen Köln gespielt. Wirklich spannend wird es dann heute nachmittag gegen die bis jetzt ebenfalls sehr erfolgreichen Uerdinger. Der Anpfiff ist verschoben, bereits um 16 Uhr geht es los! Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung!

A-Jugend Saison beendet

Mit einem Final Four Turnier des WSV im neueröffneten Duisburger Schwimmstadion fand am 28.9.2013 die diesjährige A-Jugend Saison ihren erwarteten und harmonischen Ausklang. Angetreten waren mit uns, außer den wie immer gut sortierten Ausrichtern vom ASCD - Danke dafür! -, die Mannschaften von Blau Weiß Bochum und Bayer Uerdingen.

Die beiden Vormittagsspiele gingen jeweils mit klaren Siegen für Duisburg gegen Bochum (17:6) und einem 17 : 2 gegen Bayer für uns aus. Bochum konnte dann nach der Mittagspause Bayer mit 8 : 6 schlagen und damit die Bronzemedaille holen.  Unser Nachmittagsspiel gegen Duisburg brachte dann keine großen Überraschungen, zwar konnten unsere Jungs am Anfang noch wacker mithalten und das erste Viertel immerhin für sich entscheiden, aber eine echte Chance hatte wohl auch keiner gesehen. Immerhin ein interessantes, gut anzusehendes Spiel ging ohne echte Überraschungen mit 5:10 (3:2, 0:3, 1:1, 1:4) aus. Glückwunsch an den ASCD und auch an die Vizemedaillengewinner aus der SVK, die jetzt nahtlos in die Bundesliga Vorbereitung einsteigen!

Schöne Fotos hat Frank wieder gemacht!   -Hier geht es zu den Fotos->

Schwimm-Vereinigung Krefeld 1972 e. V.
Palmstraße 8 · 47803 Krefeld

Telefon: 02151-592393
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter Anmeldung
> hier klicken!